Fußball: A-Junioren-Kreisliga A
Kein Sieger im Spitzenspiel

Tecklenburger Land -

Das Titelrennen in der A-Junioren Kreisliga A bleibt nach einem 1:1 im Spitzenspiel zwischen Preußen Lengerich und Arminia Ibbenbüren spannend.

Montag, 13.03.2017, 19:03 Uhr

Timo Zimmermann (am Ball) brachte Preußen Lengerich beim 1:1 im Spitzenspiel gegen Arminia Ibbenbüren mit 1:0 in Führung.
Timo Zimmermann (am Ball) brachte Preußen Lengerich beim 1:1 im Spitzenspiel gegen Arminia Ibbenbüren mit 1:0 in Führung. Foto: Walter Wahlbrink

Die Lengericher Preußen wollen am Mittwochabend mit einem Sieg im Nachholspiel beim TuS Recker wieder die Tabellenführung übernehmen.

Preußen Lengerich -

Arminia Ibbenbüren 1:1

In einem temporeichen Spitzenspiel ging es hin und her mit Torchancen auf beiden Seiten. Die Lengericher Führung markierte Timo Zimmermann in der elften Minute auf Kopfballverlängerung von Jonathan Westhoff nach einer Ecke von Felix Reuter. Die Preußen setzten nach und hatten mehrfach die Chance zum zweiten Treffer. In der 30. Minute scheiterte Cedric Groppe am Pfosten und drei Minuten später am überragenden Ibbenbürener Torhüter Michel Wellermann. Nach dem Wechsel mussten beide Teams dem hohen Tempo aus der ersten Halbzeit Tribut zollen und kamen kaum noch zum Torabschluss. Durch ein Eigentor kamen die Armininen zwei Minuten vor dem Abpfiff zu einem Punktgewinn.

Tore: 1:0 Timo Zimmermann (11.), 1:1 Eigentor (89.).

Westf. Westerkappeln -

Cher. Laggenbeck 2:4

Die Laggenbecker kontrollierten das Geschehen und legten eine 3:0-Pausenführung vor. Die ersten beiden Treffer leitete Maximilian Pelle ein. Nach dem Wechsel nutzten die Westerkappelner zwei individuelle Fehler in der SVC-Abwehr und verkürzten auf 3:1 und 4:2.

Tore: 0:1 Arne Aschebrock (18.), 0:2 und 0:3 Lars Büscher (24. und 42.), 1:3 Jason Klabisch (50.), 1:4 Büscher (63.), 2:4 Klabisch (77.).

Teuto Riesenbeck -

TuS Recke 0:3

In einer ausgeglichenen Partie wirkten die Recker nach einer torlosen ersten Hälfte im zweiten Durchgang entschlossener und nutzten die Freiräume nach der 1:0-Führung in der 48. Minute konsequent.

Tore: 0:1 Linus Vos (48.), 0:2 Lennart Goeke (65.), 0:3 Bastian Determann (86.).

SW Esch –

Brochterbeck/Dö./La. 2:0

Die Gastgeber hatten in einem kampfbetonten Abstiegsmatch klare Feldvorteile und ließen vor der Pause zahlreiche Chancen ungenutzt. In der 15. Minute setzte Flori Jansing einen Foulelfmeter an den Pfosten. in der 35. Minute scheiterte Dominik Schröter per Foulelfmeter an Gäste-Torhüter Sverre Tautz. Fünf Minuten später scheiterte Lamin Ceesay erneut am Pfosten. Für die Escher 1:0-Führung sorgte Maurice Lammers in der 50. Minute per Kopf auf Flanke von Robin Freitag . Den 2:0-Endstand markierte Freitag eine Minute vor Schluss mit einem Schuss von der Strafraumgrenze.

Tore: 1:0 Maurice Lammers (50.), 2:0 Robin Freitag (89.).

Eintracht Mettingen -

Hörstel/Dreierwalde 4:0

In einer einseitigen Partie benötigten die Mettinger in beiden Spielhälften eine lange Anlaufphase, um die heraus gespielten Chancen in Tore umzumünzen.

Tore: 1:0 Leon Suray (32.), 2:0 Oliver Löffers (40.), 3:0 Marvin Post (66.), 4:0 Patrick Nospickel (81.).

JSG Büren/Piesberg -

Falke Saerbeck 3:0

Die Bürener legten nach einer torlosen ersten Halbzeit nach der Pause eine Schippe drauf und gingen mit einem Doppelschlag (47. und 49.) mit 2:0 in Führung. Der 3:0-Sieg war am Ende auch in der Höhe verdient.

Tore: 1:0 Kevin Teimer (47.), 2:0 Nichilas Imsiepen (49.), 3:0 Joel Thiemer (75.).

TuS Recke -

Preußen Lengerich

Die Recker gehen nach elf Spielen ohne Niederlage mit viel Selbstvertrauen in dieses Spitzenspiel und rechnen sich reelle Chancen aus. Nach der ansprechenden Leistung gegen Arminia Ibbenbüren ist Gäste-Trainer Freddy Stienecker optimistisch und rechnet fest mit einem Sieg. Hinter dem Einsatz von Kapitän Jonathan Westhoff steht ein Fragezeichen. Die Recker können am Mittwochabend (Anstoß 19 Uhr) voraussichtlich in Bestbesetzung antreten und wollen sich für die 3:6 Hinspiel-Niederlage revanchieren.

Kreisliga B

In der A-Junioren Kreisliga B bleiben die SF Lotte und die JSG Tecklenburg/Leeden nach Siegen am Wochenende im Aufstiegsrennen weiter in Lauerstellung. Drei Spiele mussten am Sonntag aufgrund der schlechten Platzverhältnisse abgesagt werden. Die drei angesetzten Nachholspiele am Mittwochabend werden um 19 Uhr angepfiffen.

 

SV Dickenberg 2 -

Preußen Lengerich 2 1:3

Die Preußen Reserve musste nach dem 1:2 Anschlusstreffer (58.) noch um den Sieg bangen. Am Ende war der 3:1-Sieg nicht unverdient.

Tore: 0:1 Muhamed Vranes (20.), 0:2 Musa Ali (49.), 1:2 Norialay Barialay (59.), 1:3 Felix Rehorst (90.+2).

 

TuS Recke 2 -

Tecklenburg/Leeden 1:11

Die Gäste präsentierten sich in glänzender Schusslaune und führten schon zur Pause mit 7:0. Für die Treffer sorgten Daniel Czogalla (7.), Kjell Stevermann (9., 33., 45.und 70.), Mahmut Akbas (10.), Mathis Löneke (25.), Alexander Spremberg (31. und 53.) und Hani Karkeg (52. und 67.).

 

SW Lienen -

SV Dickenberg 3:5

Für die Dickenberger 2:0-Pausenführung sorgte Torschützenkönig Dennis Reinelt mit einem Doppelschlag (26. und 28.).Die kampfstarken Lienener konnten im zweiten Durchgang immer wieder verkürzen und kamen in der 85. Minute auf 3:4 herein. Erst mit dem Schlusspfiff machte der neue Spitzenreiter alles klar. Für die zwischenzeitlichen Anschlusstreffer sorgten Erol Demirci (63.), Jannis Hanisch (77.) und Calvin Loheider (85.).

 

Teuto Riesenbeck 2 -

SF Lotte 2:5

Die SF Lotte taten sich vor dem Seitenwechsel (1:1) schwer und stellten den 5:2 Sieg erst in der Schlussphase endgültig sicher. Tore: 0:1 Keyhan Gögce (11.), 1:1 Marek Krieger (13.), 1:2 Kai Stänner (Foulelfmeter/58.), 1:3 Lucas Hottenträger (72.), 1:4 Gögce (75.), 2:4 Oliver Döcker (85.), 2:5 Marinhon Alves de Castro (88.).

 

Preußen Lengerich 2 -

SC VelpeSüd

Wenn die Velper im Aufstiegsrennen bleiben wollen, können sie sich beim Tabellenzehnten in Lengerich keine Punktverluste leisten. Nach dem Spielausfall am Sonntag gegen Mettingen 2 muss die Völler-Elf erst wieder den Rhythmus finden.

 

Tecklenburg/Leeden -

SW Lienen

Die Tecklenburger müssen sich gegen den Favoriten-Schreck aus Lienen vorsehen, das die Serie nach zehn Spielen ohne Niederlage nicht reißt.

 

SV Dickenberg 2 -

SF Lotte

Der Aufstiegsaspirant aus Lotte steht beim Liga-Schlusslicht vor einem sicheren Sieg

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4700962?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57547%2F4846900%2F4846901%2F
Nachrichten-Ticker