Volleyball: Teams des Tecklenburger Landes
Zwei Teams hoffen auf den Titel

Tecklenburger Land -

In den Ligen des Nordwestdeutschen Volleyballverbandes würden zwei TE-Teams zum Saisonfinale am Wochenende gerne die Sektkorken auf den Titelgewinn knallen lassen. Diese Chance haben Damen-Bezirksligist SC Halen und Herren-Landesligist Tecklenburger Land Volleys.

Donnerstag, 23.03.2017, 00:03 Uhr

Trainer Andreas Lucker vom SC Halen hofft mit seinen Spielerinnen auf die Meisterschaft.
Trainer Andreas Lucker vom SC Halen hofft mit seinen Spielerinnen auf die Meisterschaft. Foto: Josef Gaida

In den Ligen des Nordwestdeutschen Volleyballverbandes würden zwei TE-Teams zum Saisonfinale am Wochenende gerne die Sektkorken auf den Titelgewinn knallen lassen. Diese Chance haben die Bezirksliga-Volleyballerinnen des SC Halen und auch die Landesliga-Spieler der Tecklenburger Land Volleys.

Oberliga Herren

FC Schüttorf 09 II –

Tebu-Volleys II

Die Tebus sicherten sich schon vor fünf Wochen die Meisterschaft, die junge Schüttorfer Mannschaft ist Tabellendritter, kann auch bei zwei Siegen am Wochenende den Oldenburger TB nicht mehr vom zweiten Tabellenplatz, der zur Relegation berechtigt, verdrängen. Dennoch werden sich die Kontrahenten am Samstag ab 14.30 Uhr in der Schüttorfer Vechte-Halle kaum etwas schenken, dafür ist die Rivalität einfach zu groß.

Verbandsliga Frauen

Tebu-Volleys –

VC Osnabrück II

Tebu-Volleys –

VfL Löningen

„Wir wollen den dritten Platz sichern und die Saison erfolgreich beenden“, heißt es aus dem Tebu-Lager vor dem Saisonfinale. Am Samstag sind ab 15 Uhr der VC Osnabrück II und der VfL Löningen in der Laggenbecker Sporthalle am Burgweg zu Gast. Für den Gastgeber ist die Ausgangslage klar, denn der Verfolger VfL Löningen hat bei einem Spiel weniger genau so viele Punkte wie die Tebus. Bei mindestens einem 3:1-Erfolg gegen VC Osnabrück, wäre anschließend eine Niederlage gegen den VfL Löningen unschädlich, denn der Verfolger hätte beim gleichen Punktestand weniger Siege auf seinem Konto. In den Spielen gegen den Nachbarn aus Osnabrück haben die Tebus meistens gut aussehen. „Das wird ein unangenehmes Spiel, in dem es viel über Kampf und Willen gehen wird“, sieht Tebu-Trainer Julian Keller seine Mannschaft im letzten Saisonspiel gegen den VfL Löningen vor keiner leichten Aufgabe.

Landesliga Frauen

TSV Westerhausen –

Tebu-Volleys II

Für die zweite Garnitur der Tebus ist die Saison gelaufen. In der Endabrechnung werden die Spielerinnen um Trainerin Kerstin Keller auf Platz vier stehen. Direkter Abstieg oder doch noch die Relegation, das ist die Frage beim Gastgeber. Im Hinrundenspiel siegte der TSV Westerhausen nach 0:2-Rückstand mit 3:2 in Laggenbeck.

Landesliga Männer

Oldenburger TB II –

Tebu-Volleys III

Mit dem Tabellenführer VG Emden (37 Punkte; 13 Siege), dem Tabellenzweiten Tecklenburger Land Volleys III (36 Punkte; 13 Siege) und dem Tabellendritten VfL Wildeshausen (35 Punkte; 12 Siege) haben noch drei Mannschaften die Chance auf den Titelgewinn. Der Oldenburger TB II könnte zum Zünglein an der Waage werden, denn der Tabellenvierte, für den die Saison gelaufen ist, trifft im ersten Spiel auf VG Emden und anschließend auf die Tebus. Sollten die Oldenburger den Tabellenführer von der Nordseeküste auf Distanz halten (Hinspiel 3:2), wären die Tebus bei einem eigenen Sieg Meister. Sollten sowohl die VG Emden als auch die Tebus ihr Spiel verlieren, könnte der VfL Wildeshausen das Rennen machen, der beim Absteiger TuS Bloherfelde II die leichteste Aufgabe haben dürfte.

Frauen-Bezirksliga

VC Osnabrück IV –

SC Halen

Drei Teams haben noch die Chance, ganz oben zu stehen. Kann der Tabellenzweite SC Halen oder der Tabellendritte VC Osnabrück den TuS Neuenkirchen (42 Punkte; 14 Siege) zum Saisonfinale noch vom Platz an der Sonne verdrängen? Die Ausgangsvoraussetzungen für den SC Halen (41 Punkte; 14 Siege) sind eigentlich am günstigsten. Für die Spielerinnen um Trainer Andreas Luker reicht am Sonntag ein 3:2-Erfolg. Gespielt wird am Sonntag in Osnabrück ab 10 Uhr in der Sporthalle am Schulzentrum Sonnenhügel.

Tebu-Volleys III –

SVC Belm Powe

Tbu-Volleys III –

VfL Lintorf III

Samstag, 15 Uhr, Laggenbecker Sporthalle an der Mettinger Straße

Frauen-Bezirksklasse

VC Osnabrück V –

Tebu-Volleys IV

Sonntag, 10 Uhr, Schulzentrum Sonnenhügel

BW Schinkel II –

SC Halen II

Samstag, 15 Uhr Gesamtschule Schinkel.

Männer-Bezirksklasse

VfL Lintorf IV –

Tebu-Volleys IV

Samstag, 14 Uhr, Halle Lintorf.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4722333?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57547%2F4846900%2F4846901%2F
Nachrichten-Ticker