Fußball: Frauen-Landesliga
BSV-Frauen kassieren späten Ausgleich

Tecklenburger Land -

In der Frauen-Landesliga schrammte der BSV Brochterbeck knapp an einem Sieg vorbei. Deftige Niederlagen kassierten Arminia II und Teuto Riesenbeck.

Sonntag, 23.04.2017, 20:04 Uhr

Teuto Riesenbeck musste gestern in der Frauenfußball-Landesliga im Kellerduell gegen Gievenbeck eine empfindliche 0:7-Schlappe hinnehmen – dadurch übernahm Teuto die Rote Laterne. Arminia Ibbenbüren II musste sich Spitzenreiter SC Gremmendorf deutlich geschlagen geben (0:5). Der BSV Brochterbeck holte eon 1:1 in Coesfeld.

SG Coesfeld –

BSV Brochterbeck 1:1

Nach einem Tor von Lisa-Marie Schophuis (22.) hat der BSV lange mit 1:0 geführt. „Wir hatten das Spiel im Griff, waren passsicher und standen hinten sicher“, hatte BSV-Trainer Jens Hartmann viele lobende Worte übrig für sein Team, das die Schlussphase nach einer gelb-roten Karte von Nadja Bertke (73.) in Unterzahl beschreiten musste. Lediglich beim Gegentreffer in der Nachspielzeit habe seine Mannschaft „nicht gut verteidigt“.

Tore: 0:1 Schophuis (22.), 1:1 Engelmann (90.).

Arminia Ibbenbüren II –

SC Gremmendorf 0:5

Der Spitzenreiter aus Gremmendorf machte früh Nägel mit Köpfen und führte bereits nach 16 Minuten mit 3:0. Mit dem Halbzeitpfiff erhöhten die Gäste auf 4:0.

Teuto Riesenbeck –

1. FC Gievenbeck 0:7

Trotz dieser Niederlage und dem Abrutschen auf den letzten Platz gibt Teuto-Coach Reinhard Heuer die Hoffnung auf den Klassenerhalt noch nicht auf.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4785436?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57547%2F4846900%2F4894287%2F
Nachrichten-Ticker