Fußball: 3. Liga
André Dej: „Brauchen uns für das 1:1 nicht zu schämen“

Duisburg/Lotte -

Die ersten Zuschauer hatten die Schauinsland-Reisen-Arena am Samstagnachmittag in Duisburg bereits verlassen, da Schlug Kingsley Onuegbu in der 90. Minute doch noch zu und traf zum 1:1-Ausgleich. Vorher hatte Saliou Sané (70.) die Gäste in Führung gebracht.

Sonntag, 07.05.2017, 13:05 Uhr

Die Sportfreunde Lotte, hier klärt Philipp Steinhart (zweiter von links) vor Tim Albutat, erspielten sich am Samstag in Duisburg ein verdientes 1:1.
Die Sportfreunde Lotte, hier klärt Philipp Steinhart (zweiter von links) vor Tim Albutat, erspielten sich am Samstag in Duisburg ein verdientes 1:1. Foto: Mrugalla

„Das ist natürlich ärgerlich, wenn wir hier kurz vor Schluss noch das 1:1 kassieren“, meinte André Dej im Interview kurz nach Abpfiff. „Aber gegen einen Tabellenführer, der fast schon aufgestiegen ist, 1:1 zu spielen, dafür brauchen wir uns sicher nicht zu schämen“, fuhr Lottes Mittelfeldspieler fort. „Vor dem Spiel hätte fast jede das 1:1 wohl sofort unterschrieben.“ Für Dej war es am Samstag eine Rückkehr in seine ehemalige Wirkungsstätte. Vier Jahre hatte er für verschiedene Nachwuchsmannschaften der Zebras die Fußballschuhe geschnürt, ehe es ihn 2012 nach Siegen zog. „Das ist ein schönes Stadion, ein schöner Platz, viele Fans, schönes Wetter.“ Der Kick hatte Dej richtig Spaß gemacht.

Das ist ein schönes Stadion, ein schöner Platz, viele Fans, schönes Wetter.

André Dej

Es war den Sportfreunden von Beginn an anzumerken, dass sie ohne Druck vor gut 17 000 Zuschauern – darunter circa 50 aus Lotte – auflaufen konnten. Da Werder Bremen II am Freitagabend gegen Halle nicht über ein 1:1 hinausgekommen war, hatte Lotte den Ligaerhalt endgültig in der Tasche. So war dann auch Benedikt Fernandez, der wieder eine starke Partie zwischen den Pfosten gezeigt hatte, nach dem Spiel trotz des ärgerlichen Last-Minute-Tore bester Laune. „Das ist natürlich ‚sehr enttäuschend‘ heute“, sagte er lachend zu den wartenden Reportern. „Das war heute ein sehr schönes Erlebnis. Das war ein guter Gegner und wir sind auch wieder besser drauf. Das war ein richtig guter Kick. Letzten Endes war es, so glaube ich, auch gerecht so“, so Lottes Keeper. Aber gewurmt hat ihm das Gegentor doch ein wenig. „In den letzten zehn Minuten sind die Bälle da gezielt durch den Sechzehner geflogen. Dann steht der Onuegbu da ganz blank und trifft den Ball da so gut aus der Drehung, dass er meine Haarspitzen noch berührt. Schade!“

SF Lotte holt 1:1 in Duisburg

1/36
  • Die Sportfreunde Lotte standen am Samstag ganz dicht vor einer Überraschung. Bis zur 90. Minute führte die Atalan-Elf mit 1:0, ehe Onuegbu doch noch zum 1:1-Ausgleich traf. Foto: Uwe Wolter
  • Die Sportfreunde Lotte standen am Samstag ganz dicht vor einer Überraschung. Bis zur 90. Minute führte die Atalan-Elf mit 1:0, ehe Onuegbu doch noch zum 1:1-Ausgleich traf. Foto: Uwe Wolter
  • Die Sportfreunde Lotte standen am Samstag ganz dicht vor einer Überraschung. Bis zur 90. Minute führte die Atalan-Elf mit 1:0, ehe Onuegbu doch noch zum 1:1-Ausgleich traf. Foto: Uwe Wolter
  • Die Sportfreunde Lotte standen am Samstag ganz dicht vor einer Überraschung. Bis zur 90. Minute führte die Atalan-Elf mit 1:0, ehe Onuegbu doch noch zum 1:1-Ausgleich traf. Foto: Uwe Wolter
  • Die Sportfreunde Lotte standen am Samstag ganz dicht vor einer Überraschung. Bis zur 90. Minute führte die Atalan-Elf mit 1:0, ehe Onuegbu doch noch zum 1:1-Ausgleich traf. Foto: Uwe Wolter
  • Die Sportfreunde Lotte standen am Samstag ganz dicht vor einer Überraschung. Bis zur 90. Minute führte die Atalan-Elf mit 1:0, ehe Onuegbu doch noch zum 1:1-Ausgleich traf. Foto: Uwe Wolter
  • Die Sportfreunde Lotte standen am Samstag ganz dicht vor einer Überraschung. Bis zur 90. Minute führte die Atalan-Elf mit 1:0, ehe Onuegbu doch noch zum 1:1-Ausgleich traf. Foto: Mrugalla
  • Die Sportfreunde Lotte standen am Samstag ganz dicht vor einer Überraschung. Bis zur 90. Minute führte die Atalan-Elf mit 1:0, ehe Onuegbu doch noch zum 1:1-Ausgleich traf. Foto: Uwe Wolter
  • Die Sportfreunde Lotte standen am Samstag ganz dicht vor einer Überraschung. Bis zur 90. Minute führte die Atalan-Elf mit 1:0, ehe Onuegbu doch noch zum 1:1-Ausgleich traf. Foto: Uwe Wolter
  • Die Sportfreunde Lotte standen am Samstag ganz dicht vor einer Überraschung. Bis zur 90. Minute führte die Atalan-Elf mit 1:0, ehe Onuegbu doch noch zum 1:1-Ausgleich traf. Foto: Mrugalla/U. Wolter
  • Die Sportfreunde Lotte standen am Samstag ganz dicht vor einer Überraschung. Bis zur 90. Minute führte die Atalan-Elf mit 1:0, ehe Onuegbu doch noch zum 1:1-Ausgleich traf. Foto: Uwe Wolter
  • Die Sportfreunde Lotte standen am Samstag ganz dicht vor einer Überraschung. Bis zur 90. Minute führte die Atalan-Elf mit 1:0, ehe Onuegbu doch noch zum 1:1-Ausgleich traf. Foto: Uwe Wolter
  • Die Sportfreunde Lotte standen am Samstag ganz dicht vor einer Überraschung. Bis zur 90. Minute führte die Atalan-Elf mit 1:0, ehe Onuegbu doch noch zum 1:1-Ausgleich traf. Foto: Uwe Wolter
  • Die Sportfreunde Lotte standen am Samstag ganz dicht vor einer Überraschung. Bis zur 90. Minute führte die Atalan-Elf mit 1:0, ehe Onuegbu doch noch zum 1:1-Ausgleich traf. Foto: Mrugalla
  • Die Sportfreunde Lotte standen am Samstag ganz dicht vor einer Überraschung. Bis zur 90. Minute führte die Atalan-Elf mit 1:0, ehe Onuegbu doch noch zum 1:1-Ausgleich traf. Foto: Mrugalla
  • Die Sportfreunde Lotte standen am Samstag ganz dicht vor einer Überraschung. Bis zur 90. Minute führte die Atalan-Elf mit 1:0, ehe Onuegbu doch noch zum 1:1-Ausgleich traf. Foto: Mrugalla
  • Die Sportfreunde Lotte standen am Samstag ganz dicht vor einer Überraschung. Bis zur 90. Minute führte die Atalan-Elf mit 1:0, ehe Onuegbu doch noch zum 1:1-Ausgleich traf. Foto: Mrugalla
  • Die Sportfreunde Lotte standen am Samstag ganz dicht vor einer Überraschung. Bis zur 90. Minute führte die Atalan-Elf mit 1:0, ehe Onuegbu doch noch zum 1:1-Ausgleich traf. Foto: Mrugalla
  • Die Sportfreunde Lotte standen am Samstag ganz dicht vor einer Überraschung. Bis zur 90. Minute führte die Atalan-Elf mit 1:0, ehe Onuegbu doch noch zum 1:1-Ausgleich traf. Foto: Mrugalla
  • Die Sportfreunde Lotte standen am Samstag ganz dicht vor einer Überraschung. Bis zur 90. Minute führte die Atalan-Elf mit 1:0, ehe Onuegbu doch noch zum 1:1-Ausgleich traf. Foto: Mrugalla
  • Die Sportfreunde Lotte standen am Samstag ganz dicht vor einer Überraschung. Bis zur 90. Minute führte die Atalan-Elf mit 1:0, ehe Onuegbu doch noch zum 1:1-Ausgleich traf. Foto: Mrugalla
  • Die Sportfreunde Lotte standen am Samstag ganz dicht vor einer Überraschung. Bis zur 90. Minute führte die Atalan-Elf mit 1:0, ehe Onuegbu doch noch zum 1:1-Ausgleich traf. Foto: Mrugalla
  • Die Sportfreunde Lotte standen am Samstag ganz dicht vor einer Überraschung. Bis zur 90. Minute führte die Atalan-Elf mit 1:0, ehe Onuegbu doch noch zum 1:1-Ausgleich traf. Foto: Mrugalla
  • Die Sportfreunde Lotte standen am Samstag ganz dicht vor einer Überraschung. Bis zur 90. Minute führte die Atalan-Elf mit 1:0, ehe Onuegbu doch noch zum 1:1-Ausgleich traf. Foto: Mrugalla
  • Die Sportfreunde Lotte standen am Samstag ganz dicht vor einer Überraschung. Bis zur 90. Minute führte die Atalan-Elf mit 1:0, ehe Onuegbu doch noch zum 1:1-Ausgleich traf. Foto: Mrugalla
  • Die Sportfreunde Lotte standen am Samstag ganz dicht vor einer Überraschung. Bis zur 90. Minute führte die Atalan-Elf mit 1:0, ehe Onuegbu doch noch zum 1:1-Ausgleich traf. Foto: Mrugalla
  • Die Sportfreunde Lotte standen am Samstag ganz dicht vor einer Überraschung. Bis zur 90. Minute führte die Atalan-Elf mit 1:0, ehe Onuegbu doch noch zum 1:1-Ausgleich traf. Foto: Mrugalla
  • Die Sportfreunde Lotte standen am Samstag ganz dicht vor einer Überraschung. Bis zur 90. Minute führte die Atalan-Elf mit 1:0, ehe Onuegbu doch noch zum 1:1-Ausgleich traf. Foto: Mrugalla
  • Die Sportfreunde Lotte standen am Samstag ganz dicht vor einer Überraschung. Bis zur 90. Minute führte die Atalan-Elf mit 1:0, ehe Onuegbu doch noch zum 1:1-Ausgleich traf. Foto: Mrugalla
  • Die Sportfreunde Lotte standen am Samstag ganz dicht vor einer Überraschung. Bis zur 90. Minute führte die Atalan-Elf mit 1:0, ehe Onuegbu doch noch zum 1:1-Ausgleich traf. Foto: Mrugalla
  • Die Sportfreunde Lotte standen am Samstag ganz dicht vor einer Überraschung. Bis zur 90. Minute führte die Atalan-Elf mit 1:0, ehe Onuegbu doch noch zum 1:1-Ausgleich traf. Foto: Mrugalla
  • Die Sportfreunde Lotte standen am Samstag ganz dicht vor einer Überraschung. Bis zur 90. Minute führte die Atalan-Elf mit 1:0, ehe Onuegbu doch noch zum 1:1-Ausgleich traf. Foto: Mrugalla
  • Die Sportfreunde Lotte standen am Samstag ganz dicht vor einer Überraschung. Bis zur 90. Minute führte die Atalan-Elf mit 1:0, ehe Onuegbu doch noch zum 1:1-Ausgleich traf. Foto: Mrugalla
  • Die Sportfreunde Lotte standen am Samstag ganz dicht vor einer Überraschung. Bis zur 90. Minute führte die Atalan-Elf mit 1:0, ehe Onuegbu doch noch zum 1:1-Ausgleich traf. Foto: Mrugalla
  • Die Sportfreunde Lotte standen am Samstag ganz dicht vor einer Überraschung. Bis zur 90. Minute führte die Atalan-Elf mit 1:0, ehe Onuegbu doch noch zum 1:1-Ausgleich traf. Foto: Mrugalla
  • Die Sportfreunde Lotte standen am Samstag ganz dicht vor einer Überraschung. Bis zur 90. Minute führte die Atalan-Elf mit 1:0, ehe Onuegbu doch noch zum 1:1-Ausgleich traf. Foto: Uwe Wolter

SFL-Coach Ismail Atalan schloss sich der guten Laune seiner Spieler an. „In der zweiten Halbzeit haben wir ein richtig gutes Konterspiel abgeliefert. Aber Flekken hat für Duisburg wieder sensationell ein paar Bälle rausgeholt“, sagte Atalan auf der Pressekonferenz.

So lief das Spiel

In der achten Minute zog Duisburgs Schnellhardt ab, Fernandez stand richtig. In der 21. Minute war Linder zu eigensinnig. Statt auf den besser postierten Langlitz zu spielen, versuchte er es selbst. Fast wäre Fernandez (30.) von Janjic überrascht worden, der aus dem Mittelkreis abgezogen hatte. Zwei Minuten später verpasste Onuegbu das 1:0. Kurz vor der Pause ging Neidharts Schuss knapp drüber. Sekunden später vergab zudem Lindner per Kopf.

Die erste Chance hatte nach Wiederbeginn Lotte durch Sanè (51.), dessen Kopfball am Tor vorbei ging. Im Gegenzug verpassten die Platzherren die Führung. Schnellhardts Schuss lenkte Fernandez gerade noch an die Latte, Hajris Kopfball knapp vorbei. In der 59. Minute rackerte sich Lindner durch, Flekken konnte gerade noch klären. Dann schlugen die Gäste zu. Nach Flanke von Steinhart (70.) war Sané zur Stelle. Fast hätte Lindner (78.) alles klar gemacht, fand aber einmal mehr in Flekken seinen Meister. Als schon die ersten Zuschauer das Stadion enttäuscht verließen, schlug Onuegbu (90.) zu.

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4816224?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57547%2F
Nachrichten-Ticker