Radball: Bergeslust Leeden
Morgret/Kipp überzeugen im Landesverbandspokal

Tecklenburg-Leeden -

Gut aufgelegt präsentierten sich am Samstag die Oberliga-Radballer des RSV „Bergeslust“ Leeden. Zum Landesverbands-Pokalfinale führte die Reise für Benedikt Morgret und Christoph Kipp nach Düsseldorf.

Donnerstag, 05.10.2017, 15:10 Uhr

In der Landeshauptstadt zeigten sie eine tolle Vorstellung, die mit dem vierten Gesamtrang belohnt wurde.

Zum Auftakt trafen Morgret/Kipp auf Ligakonkurrent Schiefbahn II. Nach ausgeglichener Partie leuchtete ein 4:3-Erfolg von der Anzeigetafel. Gegen Baesweiler II dominierten die Tecklenburger von Beginn an, so dass der 4:1-Erfolg nicht in Gefahr geriet. Der erhoffte Einzug in die Finalrunde war geschafft. Daran konnte auch die 3:6-Niederlage gegen die ehemaligen WM-Teilnehmer und mehrfachen Deutschlandpokalsieger Wille /Sattler aus Münster nichts ändern.

In der Endrunde mussten Morgret/Kipp gegen das Düsseldorfer Team Kolender/Kühn eine 1:5-Pleite einstecken. Gegen die dritte Vertretung aus Schiefbahn warfen die Leedener ihre ganze Kampfkraft in den Ring. 5:5 lautete das Ergebnis einer Partie, die von beiden Seiten mit offenem Visier geführt wurde. Im Endklassement reihten sich Morgret/Kipp auf dem tollen vierten Gesamtrang ein, der viel Mut für den Saisonstart in der Oberliga von NRW gibt. Pokalsieger wurden Olaf Wille und Willi Sattler aus Münster, die sich für den Deutschlandpokal der Elite qualifizierten.

Zu ihrem ersten Spieltag in der U15-Klasse reisten die Nachwuchsradballer des RSV „Bergeslust“ Leeden nach Oelde. Das vereinsinterne Match ging mit 2:1 an Malik Stühmeier und Ben Heemann (Leeden I). Im weiteren Turnierverlauf zeigten Malik und Ben eine tolle Vorstellung. Münster I ließen sie beim 4:1-Erfolg keine Chance. Auch gegen Oelde II dominierten die Tecklenburger, so dass sie einen 3:0-Sieg einfuhren. Einzig Klassenprimus Oelde I war nicht zu knacken.

Auch Lilly Kähler und Niklas Klute (Leeden II) zeigten ihre ganze Kampfkraft. Zwar mussten sich die Tecklenburger den Mannschaften Oelde I (0:5) und Münster I (1:5) geschlagen geben. Doch gegen Oelde II (3:1) sammelten auch sie ihren ersten Dreier der neuen Saison. Am 3. Dezember geht es für die U15-Teams in die nächste Runde. Ausrichter ist dann der RSV Münster.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5202245?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57547%2F
Nachrichten-Ticker