Fußball: TE-Mädchenauswahl
Erst frühes Aus, dann Platz vier

Tecklenburger Land -

Die D-Mädchen-Kreisauswahl des Fußballkreises Tecklenburg nahm am vergangenen Wochenende an zwei Hallenturnieren teil. Bei der Westfalenmeisterschaft am Sonntag in Beckum war für die TE-Auswahl schon nach der Gruppenphase Endstation.

Donnerstag, 07.02.2019, 18:46 Uhr aktualisiert: 07.02.2019, 19:00 Uhr
Die U 13-Mädchen belegten in Osterwick einen guten 4 Platz
Die U 13-Mädchen belegten in Osterwick einen guten 4 Platz Foto: Walter Wahlbrink

Nach den Niederlagen gegen Ahaus/Coesfeld (0:1), Paderborn (0:6) und Lippstadt (1:2) gelang der TE-Auswahl im letzten Gruppenspiel gegen Olpe ein 2:0-Sieg. Die drei Turniertreffer markierte Marleen Schäfer . Den Westfalenmeistertitel sicherte sich der Kreis Paderborn.

Beim Turnier am Sonntag in Osterwick konnte sich das TE-Team besser in Szene setzten und sich für das Halbfinale qualifizieren. Nach der 0:2-Auftaktniederlage gegen Borussia Münster feierten die TE-Mädchen drei Siege gegen den TuS Wüllen (2:0), Union Wessum (3:0) und Bielefeld (2:0). Für die Treffer sorgten Frieda Stockmann(2), Clara Ennen (2), Qamilie Hysenie, Alina Lindemann und Delia Nachtigall. Im Halbfinale mussten sich die U 13-Mädchen gegen Westfalia Kinderhaus mit 0:5 geschlagen geben. Im kleinen Finale kassierte die TE-Auswahl gegen Borussia Münster eine 1:3-Niederlage und musste sich mit dem vierten Platz zufrieden geben. Dabei gelang Clara Ennen der dritte Turniertreffer. „Unser junges Team ist noch in der Aufbauphase und sehr lernwillig“, meinte Auswahltrainerin Kerstin Oelgemöller.

Folgende TE-Spielerinnen kamen an beiden Turniertagen zum Einsatz: Stephanie Recker, Emily Sander, Viktoria Ostendorf, Alina Lindemann (alle TuS Recke), Samira Gauchan, Carolin Greitens, Marleen Schäfer (alle JSG GW/Preußen Lengerich), Frieda Stockmann, Sophie Ebbeler (beide Teuto Riesenbeck), Emma Luster, Mara Ostholthoff (beide Westfalia Hopsten), Qamilie Hysenie, Delia Nachtigall(beide Ibbenbürener SV), Johanna Herkenhoff, Clara Ennen(beide Arminia Ibbenbüren) und Rosa Spierenburg (SC Halen).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6376641?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57547%2F
Die Römer sind auf dem Vormarsch
Angriff!Grimmig gucken können die Freizeit-Legionäre Ralf Koritko, Carsten Kraft und Niels-Benjamin Hahn (v.l.) schon. Wilfried Gerharz Wilfried Gerharz
Nachrichten-Ticker