Volleyball: Frauen-Oberliga + Männer-Verbandsliga
Tebus und SC Halen vor Titelgewinnen

Tecklenburger Land -

Für den Fall der Fälle werden die Bezirksliga-Volleyballerinnen des SC Halen ebenso vorbereitet sein wie die Verbandsliga-Herren der Tecklenburger Land Volleys. Sie können vorzeitig die Meisterschaft feiern.

Donnerstag, 14.02.2019, 19:09 Uhr aktualisiert: 14.02.2019, 19:20 Uhr
De Verbandsliga-Volleyballer der Tecklenburger Land Volleys, hier mit Bjarne Schüttemeyer (links) und Henning Loismann im Block, wollen am Wochenende ihr Meisterstück machen.
De Verbandsliga-Volleyballer der Tecklenburger Land Volleys, hier mit Bjarne Schüttemeyer (links) und Henning Loismann im Block, wollen am Wochenende ihr Meisterstück machen. Foto: Josef Gaida

Für den Fall der Fälle werden die Bezirksliga-Volleyballerinnen des SC Halen ebenso vorbereitet sein wie die Verbandsliga-Herren der Tecklenburger Land Volleys. Sekt wird vermutlich am Wochenende in den Sporttaschen dieser beiden TE-Volleyballteams nicht fehlen, denn sie können vorzeitig die Meisterschaft feiern.

Oberliga-Frauen

FC Schüttorf – Tebu-Volleys

Mit einer tollen Leistung haben die First Ladies der Tecklenburger Land Volleys am vergangenen Wochenende in Schledehausen den zweiten Tabellenplatz verteidigt. Der FC Schüttorf zählt zu den Teams, die im Abstiegskampf noch nicht aus dem Schneider sind. Nur zwei Zähler trennen die Spielerinnen aus der Grafschaft vom Relegationsplatz. Doch die Ergebnisse zuletzt zeigen, dass die Tebus es mit einem spielstarken Gegner zu tun haben werden. Sowohl Tabellenführer Union Lohne als auch der spielstarke Dritte TV Schledehausen wurden auf Distanz gehalten. „Wir wollen mutig und viel Druck agieren“, gibt Trainer Julian Keller die Marschroute vor. Er könnte ein personelles Problem bekommen. Der Einsatz der zuletzt glänzend aufgelegten Zuspielerin Lisa Schönfeld ist fraglich. Falls sie fehlen wird, soll vermutlich Verena Kampmann die Fäden im Tebu-Spiel ziehen.

Verbandsliga Männer

TuS Bloherfelde – Tebu-Volleys II

Ein 3:2-Erfolg würde dem Tabellenführer Tecklenburger Land Volleys II zum vorzeitigen Gewinn der Meisterschaft reichen. Im ungünstigsten Fall könnte der Tabellenzweite VfL Lintorf II nach Punkten und auch Anzahl der gewonnenen Spiele noch gleichziehen. Der bessere Satzquotient würde aber für die Tebus sprechen. Der Spitzenreiter reist mit komplettem Kader nach Bloherfelde. Entsprechend selbstbewusst zeigt er sich. „Wir sind klarer Favorit. Ich denke, dass wir das auch gewinnen. Wir wollen die Meisterschaft perfekt machen“, äußert sich Tebu-Trainer Zoltan Szilagyi vor der Partie beim Tabellenachten. Auch nach den Siegen zuletzt gegen den TV Cloppenburg und TuS Aschen-Strang plagen Bloherfelde Abstiegssorgen. Der Abstand auf den Relegationsplatz beträgt aktuell aber nur noch drei Punkte.

Bezirksklasse Frauen

TV Schledehausen III – TV Hohne

An das Tabellenende kann der Aufsteiger TV Hohne nicht mehr abrutschen. Viel interessanter ist die Frage: „Was geht noch nach oben?“ Dass Potenzial in der Mannschaft steckt, wurde durch den Satzgewinn beim Liga-Primus SV Bad Laer bewiesen. Auch diesmal hat es die Altekruse-Sechs mit einem Team aus der Spitzengruppe zu tun. Der TV Schledehausen ist Tabellenzweiter. Der Gastgeber gewann den ersten Vergleich mit 3:0. Reicht es diesmal für die Spielerinnen um Trainer Dirk Altekruse zu einem Punktgewinn? Das wäre gute Werbung für den Heimspieltag in einer Woche. Dann sind die Tabellennachbarn Viktoria Gesmold und TV Georgsmarienhütte II in Lengerich zu Gast.

Bezirksliga Frauen Nord

TuS Bersenbrück – SC Halen II

Sonntag, 10 Uhr, Sporthalle am Gymnasium in Bersenbrück.

Bezirksliga Frauen Süd

SC Glandorf – SC Halen

Samstag, gegen 16.30 Uhr, im Anschluss an das Spiel zwischen SC Glandorf und VC Osnabrück VI in der Sporthalle Glandorf.

Osnabrücker SC – Tebu-Volleys II

Samstag, 15 Uhr, Osnabrücker SC Halle B

Bezirksklasse Männer

Tecbu-Volleys III – FC Schüttorf 09 III

Tebu-Volleys III – TuS Bersenbrück IV

Sonntag, 10 Uhr, Laggenbecker Sporthalle an der Mettinger Straße.

Kreisliga Frauen

TuS Neuenkirchen II - Tebu-Volleys IV (U16)

Samstag, 15 Uhr, HRO Neuenkirchen

VfL Kloster Oesede II – Tebu-Volleys III

Sonntag, 10 Uhr, Sporthalle Kloster Oesede.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6391562?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57547%2F
Rund 100 Demonstranten protestieren gegen Sarrazin
Knapp 100 Personen demonstrierten vor der Stadthalle in Hiltrup gegen den Sarrazin-Auftritt.
Nachrichten-Ticker