Radball: Junioren-DM-Viertelfinale
Konkurrenz zu stark für RSV-Duos

Tecklenburg-Leeden -

Mit den gezeigten Leistungen im DM-Viertelfinale waren die Leedener Nachwuchsradballer am vergangenen Samstag zufrieden. Dass es dennoch für alle drei qualifizierten Teams im südniedersächsischen Landkreis Göttingen nicht für den Einzug in die nächste Runde reichte, lag vor allem an den starken Vorstellungen der Konkurrenten aus Brandenburg, Hessen und Niedersachsen.

Dienstag, 16.04.2019, 18:27 Uhr aktualisiert: 16.04.2019, 18:30 Uhr
Jonas Dölling (links im Bild links) und Louis Klute belegten mit zwei Siegen den vierten Platz bei der U 15.
Jonas Dölling (links im Bild links) und Louis Klute belegten mit zwei Siegen den vierten Platz bei der U 15. Foto: Bergeslust Leeden

Pascal Westphal und Ilias Kröner waren in Rollshausen gefordert. Die jungen U13-Spieler mussten gegen die Favoriten aus Erzhausen (Hessen) und Großkoschen (Brandenburg) deutliche 0 : 5 Niederlagen einstecken. Zu groß war vor allem die körperliche Überlegenheit der Konkurrenten. Besser lief es gegen Bilshausen. Mit großem Einsatzwillen und Teamgeist trotzen die Leedener den Niedersachsen beim leistungsgerechten 1 : 1 Unentschieden einen Punkt ab. Und auch gegen Gieboldehausen (2 : 3) und Gifhorn (2 : 4) waren die Leedener ebenbürtig, auch wenn die Punkte am Ende auf das Konto der Widersacher wanderten. So reichte es im Endklassement zum fünften Gesamtrang.

Gut drei Kilometer entfernt gingen zeitgleich die U15-Mannschaften des RSV Leeden auf die Fläche. In Obernfeld setzten sich zu Beginn Jonas Dölling und Louis Klute (Leeden I) im vereinsinterne Match gegen Daniel Altevogt und Malik Stühmeier durch. Beide Bergeslust-Teams profitierten zudem vom verletzungsbedingten Ausfall der Mannschaft aus Märkisch-Buchholz (Brandenburg), so dass jeweils ein Dreier kampflos verbuchte werden konnte. Doch das sollten die einzigen Erfolgserlebnisse für die Teutoburger bleiben. Malik und Daniel hatten gegen die beiden Vertretungen aus Bilshausen keine Chance. In der Partie gegen Hannover standen die Leedener zwar lange Zeit vor einer Überraschung. Doch am Ende leuchtete eine unglückliche 2 : 3 Niederlage von der Anzeigetafel. Auch Jonas und Louis mussten sich den beiden dominierenden Teams des RVM Bilshausen geschlagen geben, wobei sie besonders der Ersten beim 0 : 1 einiges abverlangten. Den Halbfinaleinzug verpassten die Tecklenburger beim knappen 1 : 2 gegen Hannover. Die Plätze vier und fünf reichten für die RSVer nicht zum Einzug in die nächste Runde. Nach der Sommerpause werden die Leedener neu angreifen, um mir großem Trainingseinsatz den Abstand auf die Konkurrenten zu verkürzen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6548439?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57547%2F
Auf den Hund kommen
Die App aus Münster, die Hunderassen erkennt, ist nicht nur in Deutschland erfolgreich. Die Start-up-Gründer haben die Anwendung deshalb schon in zahlreiche Sprachen übersetzen lassen – mal professionell, mal von begeisterten App-Nutzern.
Nachrichten-Ticker