Fußball: Junioren-Bezirksliga
Nur SF Lottes A feiert Sieg – Preußen Lengerichs C punktet in Münster

Tecklenburger Land -

Auf überkreislicher Ebene der Nachwuchsfußballer blieben nur die A-Junioren der SF Lotte mit einem 3:1 beim Ligaschlusslicht TuS Altenberge am Wochenende siegreich. Im Spitzenspiel der C-Junioren-Bezirksliga trennten sich die Ibbenbürener SV und SpVg Vreden leistungsgerecht 0:0.

Montag, 14.10.2019, 19:17 Uhr aktualisiert: 14.10.2019, 19:30 Uhr
Die D-Junioren des SC Preußen Lengerich kassierten gegen Greven 09 am Freitag eine ganz unglückliche 0:1-Niederlage.
Die D-Junioren des SC Preußen Lengerich kassierten gegen Greven 09 am Freitag eine ganz unglückliche 0:1-Niederlage. Foto: Walter Wahlnrink

Die C-Junioren von Preußen Lengerich erkämpften sich bei Borussia Münster ein verdientes 2:2. In der B-Junioren-Bezirksliga konnten die ISV (3:5 gegen Münster 08 2) und Eintracht Mettingen (1:4 gegen Borussia Münster) den Heimvorteil nicht nutzen. Die D-Junioren des SC Preußen Lengerich kassierten schon am Freitagabend im Aufsteigerduell gegen Greven 09 eine unglückliche 0:1-Niederlage.

A-Junioren-Bezirksliga

TuS Altenberge -

SF Lotte 1:3

Das punktlose Schlusslicht aus Altenberge war quasi nur auf Schadensbegrenzung aus. Der Favorit vom Lotter Kreuz rannte sich immer wieder fest. Die Platzherren gingen in der vierten Minute mit einem verwandelten Foulelfmeter sogar in Führung. Für den Ausgleich sorgte Luciano Faraci schon fünf Minuten später per Kopfball nach einer Freistoßhereingabe. In der 28. Minute brachte Elvir Gashi die Gäste auf Vorarbeit von Maurice Mickley in Führung. Auf Zuspiel von Mickley erhöhte Gianluca Italiano fünf Minuten nach dem Seitenwechsel mit einem platzierten Schuss vom Elfmeterpunkt auf 3:1. Mika Becker (65.) und Luciano Faraci (72.) verpassten den Vorsprung aus guter Schussposition auszubauen. „Wir haben den Ball gut laufen gelassen, kamen aber zu selten zum Abschluss und haben zu umständlich agiert“, meinte SFL-Coach Andy Steinmann.

B-Junioren-Bezirksliga

Ibbenbürener SV -

Münster 08 2 3:5

Die Nullachter aus Münster wirkten in einem flotten Nachwuchsspiel fußballerisch reifer und gingen schon in der 7. Minute in Führung. Auf Steilpassvorlage von Daniel Befus gelang Lennard Bladt (24.) der Ausgleichstreffer. Nach der Pause ging es Schlag auf Schlag. Die Münsteraner erwischen mit der 2:1 Führung (44.) wieder den besseren Start. Schon zwei Minuten später egalisierte Jan Lüttmann den Rückstand. Für die ISV-Führung sorgte Bladt (49.) nach einer Balleroberung auf Vorarbeit von Malte Veerkamp. In der 51. Minute glichen die Domstädter per Eigentor aus. Im Anschluss kontrollierten die Gäste das Spielgeschehen. In der 68. Minute hielt ISV-Schlussmann Jason Breulmann das 3:3 mit zwei Glanzparaden fest. Das Spiel wurde quasi in zwei Schlüsselszenen (74.) innerhalb von 60 Sekunden entschieden. Zunächst scheiterte Lennard Bladt am Querbalken. Im direkten Gegenzug ging Münster nach einem Konter in Führung. Nach einem weiteren Konter machten die Kanalkicker aus Münster zwei Minuten vor dem Abpfiff alles klar.

Eintracht Mettingen -

Borussia Münster 1:4

Beide Mannschaften hatten in einer ausgeglichenen ersten Spielhälfte jeweils die Chance zum Führungstreffer. Zwei Minuten nach dem Wechsel überwand Jan Koch Mettingens Torhüter Enno Lütkemeyer im Nachsetzen. Auf Flanke von Robin Wehmeyer gelang Noah Mosel in der 65. Minute der Ausgleich. In der 71. Minute hatten die Mettinger eine gute Konterchance. Die nächste Kontergelegenheit nutzten aber die Borussen (73.) zum Führungstreffer. In der Mettinger Schlussoffensive nutzten die Münsteraner die Freiräume mit zwei Treffern (79./80.) zum 4:1-Endstand.

C-Junioren-Bezirksliga

Borussia Münster -

Preußen Lengerich 2:2

Der Klassenneuling aus Lengerich erkämpfte sich in einem ausgeglichenen Spiel einen verdienten Punktgewinn und verpasste zwei Minuten vor dem Abpfiff mit einem Lattentreffer ganz knapp den ersten Saisonsieg. Die frühe Führung (3.) nach einer tollen Kombination durch Marlon Schröer auf Zuspiel von Lius Kahsmann war Balsam für die Seele. Nach dem gleichen Strickmuster hatte Kahsmann (8.) die Chance zum 2:0. In der 10. Minute glich Münsters Mittelstürmer mit einem trockenen Flachschuss aus. Nach einer Freistoßhereingabe brachte Levin Schüler die Gäste in der 15. Minute erneut in Führung. Auch nach der Pause lagen die Torchancen auf beiden Seiten. Für den verdienten Ausgleich sorgten die Borussen in der 62. Minute mit einem unhaltbaren Schuss aus gut 20 Metern. Zwei Minute vor dem Schlusspfiff scheiterte Marius Mönebröcker am Münsteraner Querbalken. „Das war eine sehr konzentrierte Leistung. Vor dem Spiel wäre ich mit einem Punkt zufrieden gewesen. Mit etwas mehr Glück konnten wir das Spiel auch gewinnen“, meinte Lengerichs Trainer Dominic Dohe.

Ibbenbürener SV -

SpVg Vreden 0:0

Die Ibbenbürener waren mit dem letzten Aufgebot angetreten und agierten aus einer starken Defensive. Vor der Pause vereitelte ISV Torhüter Tom Siemon mit zwei Glanzparaden (12.und 28.) einen Rückstand. Nach dem Wechsel hatte die ISV die besseren Chancen.

D-Junioren-Bezirksliga

Preußen Lengerich -

Greven 09 0:1

Die Preußen-Jungs waren haushoch überlegen und hatten zahlreiche Abschlussmöglichkeit. Den glücklichen Siegtreffer markierten die Grevener in der 45. Minute mit einem abgefälschten Schuss nach einem Freistoß. Auch in der Schlussoffensive hatten die Lengericher kein Schussglück und müssen weiter auf den ersten Saisonsieg warten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7001037?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57547%2F
Eltern im Anmeldestress
Eine Szene aus dem Kinderprogramm der Ferienstadt Atlantis im Wienburgpark – das ist ein Angebot, für das Eltern ihre Kinder nicht anmelden müssen. Die meisten anderen Angebote müssen Eltern für ihre Kinder teilweise ein ganzes Jahr im Voraus buchen.
Nachrichten-Ticker