Fußball: Kreispokal
Kobbos in Schierloh gefordert

Tecklenburger Land -

Mit drei Spielen wird am Donnerstagabend das Viertelfinale im Kreispokal des Tecklenburger Landes komplettiert. Dabei kommt es zu einem „A-Liga-Gipfeltreffen in Ibbenbüren-Schierloh.

Mittwoch, 16.10.2019, 16:34 Uhr aktualisiert: 17.10.2019, 17:52 Uhr
Till Guttek (links) will mit dem TGK Tecklenburg ins Pokal-Halbfinale einziehen.
Till Guttek (links) will mit dem TGK Tecklenburg ins Pokal-Halbfinale einziehen. Foto: Jörg Wahlbrink

Interessante Viertelfinal-Duelle im Kreispokal der Fußballer warten am Donnerstagabend auf die Fußballfans im Tecklenburger Land.

Um 19 Uhr stellt sich Bezirksligist Cheruskia Laggenbeck der durchaus anspruchsvollen Aufgabe beim A-Ligisten Brukteria Dreierwalde, um 19.30 Uhr folgen zwei weitere Begegnungen. Die beiden punktgleichen Spitzenteams der Kreisliga A, Arminia Ibbenbüren (Zweiter) und TGK Tecklenburg (Erster), treffen in Schierloh aufeinander, der SV Büren will versuchen, durch einen Heimsieg gegen den A-Liga-Rivalen Falke Saerbeck den Sprung unter die besten Vier zu schaffen.

Dabei gehen die Bürener ausgeruht ins heutige Spiel, die Liga-Partie gegen Teuto Riesenbeck fiel am Sonntag aus. Im Achtelfinale hatte sich die Czichowski-Elf beim VfL Ladbergen 3:1 durchgesetzt, Saerbeck löste die Pflichtaufgabe beim B-Ligisten SV Uffeln (4:2). In der Meisterschaft ist Büren aktuell Achter, Saerbeck Neunter.

Völlig offen ist der Ausgang des Duells zwischen Arminia Ibbenbüren und dem TGK Tecklenburg. Beide Mannschaften sind momentan richtig gut drauf und sprühen vor Offensiv-Drang, völlig zurecht führen sie das Klassement in der Kreisliga A an.

Im dritten Spiel des Abends will Cheruskia Laggenbeck nach zuletzt zwei Liga-Pleiten in Serie wieder Selbstvertrauen schöpfen, doch die Dreierwalder gehen nach dem 4:1-Erfolg gegen Lengerich gestärkt ins Duell.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7004465?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57547%2F
Transparent am Dom
Ein riesiges Transparent hatten Unbekannte passend zum Wochenmarkt am Dom-Gerüst befestigt.
Nachrichten-Ticker