Radball: Rolf Meyer-Brüggemann und Udo Kähler klar auf Titelkurs in der Landesliga
Pascal Westphal und Ilias Kröner sind Vizemeister

Tecklenburg-Leeden -

Die Radballer des RSV Bergeslust sorgten am Wochenende wieder einmal für positive Schlagzeilen. Sowohl die Senioren als auch die Junioren kehrten mit guten Nachrichten ins Tecklenburger Land zurück.

Dienstag, 11.02.2020, 17:18 Uhr aktualisiert: 12.02.2020, 13:24 Uhr
Pascal Westphal (links) und Ilias Kröner kehrten als frischgebackene Vizemeister aus Oberhausen zurück.
Pascal Westphal (links) und Ilias Kröner kehrten als frischgebackene Vizemeister aus Oberhausen zurück.

Die Radball-Landesliga Nord liegt momentan ganz in den Händen des RSV „Bergeslust“ Leeden. Zum Rückrundenstart reisten die drei Vertretungen des heimischen Radsportvereins am vergangenen Samstag nach Holsen (Bünde). Es entwickelte sich ein kampfbetonter und spannender Wettbewerb, bei dem am Ende die Teutoburger die großen Sieger waren.

Rolf Meyer-Brüggemann und Udo Kähler (Leeden IV) zeigten wieder einmal, dass sie die absolute Spitzenmannschaft dieser Liga sind. Nach dem starken 9:5-Auftaktsieg über ihre Vereinskameraden Alexander Peters und Jannis Heese (Leeden V) ließen sie sich auch von Niedermehnen I (4:3), Niedermehnen IV (4:3) und Holsen (3:0) nicht von der Erfolgsspur bringen. Mit 31 Zählern aus zwölf Partien ist Meyer-Brüggemann/Kähler die Titelverteidigung kaum noch zu nehmen.

Erste Verfolger bleiben Alexander Peters und Jannis Heese. Die Tecklenburger konnten beruflich bedingt in den letzten Monaten nicht gemeinsam trainieren. So war die Niederlage gegen Niedermehnen IV (1:5) nicht zu verhindern. Doch gegen Holsen I (4:3) und Niedermehnen I (7:3) wurde der Teamgeist der Leedener belohnt, so dass sie mit nun 22 Punkten den vorzeitigen Klassenerhalt sicherten.

Die Überraschung des Tages lieferten jedoch Sascha Borowski und Markus Westphal. Die sechste Vertretung des RSV Leeden war einfach nicht zu stoppen. Nach dem verdienten 5:3 zum Auftakt gegen Niedermehnen IV bewiesen die Routiniers beim 3:2 gegen Holsen I starke Nerven. Zum Abschluss folgte dann noch ein großartig erkämpfter 4:3 Erfolg gegen Niedermehnen I, der viel Luft im Abstiegskampf bedeutete. Mit großer Vorfreude blicken die drei Leedener Mannschaften ihrem Heimspieltag am 29. Februar entgegen.

Am Sonntag hatten auch die jüngsten Radballer des RSV Leeden in Oberhausen-Osterfeld allen Grund zur Freude. Pascal Westphal und Ilias Kröner machten beim Saisonfinale der U 13 nicht nur wegen ihrer neuen Trikots einen vorzüglichen Eindruck. Bei ihren Siegen über Osterfeld I (6 : 0), Osterfeld II (7:0) und Baesweiler II (10:0) blieben die Tecklenburger gänzlich ohne Gegentor. Dazu gesellte sich ein kampfloser Dreier über Baesweiler I (5:0), das nicht im Spielort antreten konnte. Mit 59 Punkten sicherten sich Pascal und Ilias hinter Schiefbahn I die verdiente Vizemeisterschaft und freuen sich schon jetzt auf die NRW-Landesmeisterschaft in drei Wochen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7254069?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57547%2F
Nachrichten-Ticker