Deutsche U-18-Auswahl trifft auf Frankreich
Länderspiel in Lotte am 30. März

Lotte -

Der beste Fußball-Nachwuchs des Jahrgangs U 18 präsentiert sich am 30. März im Stadion am Lotter Kreuz. Dort wird ein Länderspiel zwischen Deutschland und Frankreich ausgetragen.

Montag, 24.02.2020, 19:02 Uhr aktualisiert: 25.02.2020, 14:30 Uhr
Die deutsche U-18-Nationalmannschaft bestreitet am 30. März (Montag) in Lotte ein Test-Länderspiel gegen Frankreich.
Die deutsche U-18-Nationalmannschaft bestreitet am 30. März (Montag) in Lotte ein Test-Länderspiel gegen Frankreich. Foto: DFB

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Am 30. März (Montag) findet im Stadion am Lotter Kreuz ein Fußball-Länderspiel zwischen den U-18-Nationalmannschaften Deutschlands und Frankreichs statt. Bereits jetzt können Tickets online erworben werden.

Wenn die Partie um 18 Uhr angepfiffen wird, dann präsentieren sich die besten Nachwuchsspieler, die die beiden Fußball-Nationen zu bieten haben. Sämtliche Akteure stehen vor dem Sprung in die Profi-Abteilungen ihrer jeweiligen Vereine. Deshalb werden sie sowohl den ersten Vergleich zwischen beiden Teams, der am 26. März in Verl ausgetragen wird, als auch den zweiten in Lotte dafür nutzen, um Werbung in eigener Sache zu betreiben.

Cheftrainer der Mannschaft ist der ehemalige Nationalspieler Christian Wörns , der zu Saisonbeginn 2019/20 Frank Kramer als Chefcoach der deutschen U-18-Nationalmannschaft abgelöst hatte. „Mit unseren U-Nationalmannschaften möchten die die Weltmeister von morgen entwickeln. Uns ist es wichtig, den jungen Spielern internationale Vergleich auf höchstem Niveau zu ermöglichen“, erklärt Wörns auf der Internetplattform des Deutschen Fußball-Bundes ( DFB ).

Fast sämtliche Akteure stehen bei Bundesliga- oder Zweiliga-Clubs unter Vertrag. Dort wollen sie als Senioren den Sprung in den Profibereich schaffen. „Wenn wir im März gegen Frankreich spielen, werden wir versuchen, aus allen Erkenntnissen die vermeintlich besten Jungs des Jahrgangs aufzubieten“, verspricht Wörns.

Der 47-Jährige weiß aus eigener Erfahrung, dass es entscheidende Jahre sind, vor denen die Akteure stehen. Wörns selbst kam 1989 im Alter von 17 Jahren, drei Monaten und 30 Tagen beim SV Waldhof Mannheim zu seinem ersten Bundesliga-Einsatz, womit er viertjüngster Bundesliga-Debütant war. 1991 wechselte der Abwehrspieler zu Bayer Leverkusen, anschließend für ein Jahr zu Paris St. Germain in die französische Ligue 1. Vom 1999 bis zu seinem Karriereende 2008 stand Wörns bei Borussia Dortmund unter Vertrag.

„Wir spielen im März gegen Frankreich, im April gegen Österreich und im Mai gegen Belgien. Das sind Duelle, auf die du dich als Fußballer einfach freust“, sagt Wörns. Ganz sicher gilt das auch für die Zuschauer. Bereits vor vier Wochen sei ein Team vom DFB in Lotte gewesen, erklärt Manfred Wilke, Sportleiter der Sportfreunde Lotte. Die Bedingungen mit Rasenheizung und Kunstrasen ließen offensichtlich keine Wünsche offen.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7292628?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57547%2F
Nachrichten-Ticker