Weiterer Neuzugang vom TuS Graf Kobbo
Auch Mahmut Akbas zu Preußen Lengerich

Lengerich -

Der SC Preußen Lengerich bastelt weiter an seinem Kader für die Saison 2020/21 – und vermeldet dabei einen weiteren Neuzugang.

Freitag, 29.05.2020, 18:06 Uhr aktualisiert: 29.05.2020, 20:53 Uhr
Mahmut Akbas (am Ball), hier im Trikot des TuS Graf Kobbo beim 0:1 der Tecklenburger gegen den SV Rödinghausen am 24. August 2017, wechselt zur kommenden Saison zu Preußen Lengerich.
Mahmut Akbas (am Ball), hier im Trikot des TuS Graf Kobbo beim 0:1 der Tecklenburger gegen den SV Rödinghausen am 24. August 2017, wechselt zur kommenden Saison zu Preußen Lengerich. Foto: ast

Noch ist nicht absehbar, wann und wie es in der kommenden Saison bei den Amateurfußballern weitergeht. Gleichwohl kann es Pascal Heemann kaum mehr abwarten, dass der Ball wieder rollt: „Wir fiebern dem Start entgegen“, sagt der Trainer des SC Preußen Lengerich .

Er wie auch alle anderen Amateurkicker werden sich noch gedulden müssen. Denn zunächst einmal steht die formelle Entscheidung, die Saison 2019/20 wegen der Corona-Pandemie abzubrechen, noch aus – obwohl kaum Zweifel daran bestehen, dass dieser Akt aufgrund der unmissverständlichen Empfehlung des westfälischen Fußball- und Leichtathletik-Verbandes im Juni auch offiziell vollzogen wird. Sollten bis dahin die Corona-Maßnahmen weiter gelockert und die Sportplätze zum Trainingsbetrieb wieder freigegeben werden können, werden auch die Preußen den Blick auf die kommende Saison richten.

„Ich glaube, wir werden eine starke Mannschaft in der nächsten A-Liga-Saison haben“, blickt Heemann der Serie 2020/21 mit großen Erwartungen entgegen. Zumal sein Kader weiteren Zuwachs erhält, wie der SCP-Coach gestern bestätigte. Demnach wird sich den Preußen mit Mahmut Akbas ein weiterer Akteur anschließen, der zuletzt das Trikot des TuS Graf Kobbo Tecklenburg getragen hatte.

Zuvor war bereits bekanntgeworden, dass auch Torhüter Patrick Kulig nach knapp dreijährigem Gastspiel beim TuS nach Lengerich zurückkehren und mit Oral Dogru ein weiterer Tecklenburger zum SCP wechseln wird. Heemann ist fest davon überzeugt, dass Akbas seinem Team weiterhelfen wird: „Er wird unseren Kader definitiv verstärken.“ Akbas gilt als Defensiv-Allrounder, der aber auch eine Alternative für das Mittelfeld ist. Der Neuzugang soll präsentiert werden, sobald es die Situation zulässt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7429309?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57547%2F
Nachrichten-Ticker