Kreisliga B: Erste Pflichtspielniederlage für den BSV Brochterbeck
Grün-Weiß Lengerich springt auf Platz vier

Lengerich/Tecklenburg -

Einen Sieg, ein Remis und eine Niederlage verzeichnete die BSV-Teams aus Leeden und Brochterbeck sowie Grün-Weiß Lengerich. Die Grün-Weißen ließen dabei nachhaltig aufhorchen.

Montag, 21.09.2020, 17:56 Uhr aktualisiert: 23.09.2020, 18:32 Uhr
Fabian Blömker kam mit Grün-Weiß zu einem 5:0-Sieg.
Fabian Blömker kam mit Grün-Weiß zu einem 5:0-Sieg.

Der Saisonstart stand unter keinem guten Stern für GW Lengerich, denn zum Auftakt der Serie in der Kreisliga B kassierten die Grün-Weißen eine 0:3-Niederlage gegen BSV Leeden-Ledde. Doch von diesem Rückschlag erholten sich die Lengericher rasch. Dem 7:0 gegen den SC Hörstel II ließen sie jetzt ein 5:0 gegen den SV Dickenberg folgen. Dagegen kassierte der BSV Brochterbeck beim 2:3 bei Falke Saerbeck II seine erste Saisonniederlage. Der BSV Leeden-Ledde ist nach dem 1:1 beim TuS Recke III weiterhin unbezwungen. Es folgt ein Überblick.

TuS Recke III –

BSV Leeden-L.  1:1 (1:0)

„Wir wussten, dass es hart zur Sache gehen würde. Aber meine Mannschaft hat gut dagegengehalten und das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten“, sagte Leedens Trainer Manuel Wallenhorst nach dem Remis. Die Leedener gerieten durch einen Kopfballtreffer der physisch starken Recker in der 15. Minute in Rückstand. Doch in der 48. Minute setzte Tobias Lammers nach einer Balleroberung Dominik Ullmann am gegnerischen Strafraum in Szene. Ulmman lief noch ein paar Schritte mit dem Ball am Fuß und traf zum 1:1.

GW Lengerich –

SV Dickenberg II 5:0 (2:0)

Beim Saisonstart hatten sie noch gepatzt, doch jetzt melden sich die Grün-Weißen umso nachhaltiger zu Wort. Gegen die Zweitvertretung des SV Dickenberg trumpfte das Team von Trainer Markus Unterdörfel mit 5:0 auf. Schon in der sechsten Minute eröffnete André Fels den Torreigen, ehe Lars Meckelholt in der 26. Minute mit dem Treffer zum 2:0 für eine beruhigende Führung sorgte. Nach dem Seitenwechsel war es erneut Meckelholt, der auf 3:0 erhöhte. Der Widerstand der Dickenberger war damit gebrochen. In der Schlussphase waren es Simon Kisker (86.) und Tom Beyer (89.), die das Ergebnis auf 5:0 schraubten. Die Grün-Weißen sprangen dank des Kantersieges auf Platz vier.

SC Falke Saerbeck II –

BSV Brochterbeck 3:2

Für den BSV Brochterbeck war es die erste Pflichtspiel-Niederlage, die die Mannschaft unter ihrem neuen Trainer Fritz Puhle hinnehmen musste. Ursache der Pleite war eine völlig verschlafene Anfangsphase, in der sich der BSV nach Treffern von Sebastian Röhl (6.), Chris Stegmann (25.) und Henry Gilhaus (37.) einem 0:3-Rückstand ausgesetzt sah. In der 39. Minute verkürzte Nicolas Mersch auf 1:3, und nach dem Seitenwechsel traf Henrik Wilhelm Manecke (61.) sogar zum 2:3, doch zu mehr reichte es nicht.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7595469?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57547%2F
Nachrichten-Ticker