Telgte
Remis hilft SG Telgte nicht weiter

Montag, 21.04.2008, 08:04 Uhr

Telgte . Kopfschütteln auf beiden Seiten, auch Frust war mit im Spiel. Das 3:3 im Landesliga-Duell der Kellerkinder aus Telgte und Disteln bringt nämlich keine Mannschaft nach vorn. „Wir müssen realistisch sein, hier haben zwei Absteiger gegeneinander gespielt“, war SG-Trainer Gundolf Lorenz sichtlich bedient. Der Übungsleiter hat nach dem unbefriedigenden Resultat nach insgesamt schwacher Leistung anscheinend die Hoffnung aufgegeben, dass seine Truppe den Klassenerhalt noch schafft. „Was wir zeigen, ist einfach zu wenig.“

Tatsächlich lebte die Partie wie vor einer Woche in Hassel von den vielen Toren. Wobei die Heimmannschaft zwei Führungen nicht ins Ziel retten konnte. Beim frühen 1:0 durch Robert Werning nach 27 Minuten war das keine Tragik, das 3:3 nach 87 Minuten aber schon. Denn in den zehn Minuten zuvor hätten die Lorenz-Schützlinge durch Murat Dermiröz und Björn Jansson das 4:2 markieren müssen, scheiterten aber in aussichtsreichen Positionen fast schon ein wenig kläglich. In der heißen Schlussphase behielt hingegen der Vestia-Mann Martin Lepa die Übersicht und köpfte aus kurzer Distanz zum nicht unverdienten Unentschieden ein.

Ärgern mussten sich Gundolf Lorenz und die Fans nicht nur über diesen Gegentreffer, sondern auch über das 1:1 durch Maik Kretschmer zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt zwei vor Minuten vor dem Gang in die Kabine. Dass die Telgter den Rückstand aus der 60. Minute (Tor: Emile Sallions) drehten und den Kopf nicht in den Sand steckten, ist hingegen durchaus lobenswert. Doch der Doppelschlag durch Jörg Sauerland nach einem Eckball per Kopf und einen wunderbar herausgespielten Treffer über Björn Jansson und abgeschlossen durch Marius Müller sollte am Ende der Partie keinen Wert mehr haben.

SG Telgte I: Benjamin Jansson – Gerke (67. Große Sundrup) – Werning, Sauerland – Demiröz, Kockmann (85. Sommer), Wilkes, Jürgens – Hampel, Björn Jansson, Müller. – Tore: 1:0 Werning (26.), 1:1 Kretschmer (43.), 1:2 Sallions (60.), 2:1 Sauerland (65.), 3:2 Müller (67.), 3:3 Lepa (87.).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/532819?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F718692%2F718702%2F
Uniklinikum schließt Schlafmedizin
Aus für Spezialklinik: Uniklinikum schließt Schlafmedizin
Nachrichten-Ticker