Telgte
Finale des Springpokals in Ostbevern

Donnerstag, 15.01.2009, 21:00 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 15.01.2009, 21:00 Uhr

-hs/rog- Westbevern/ Ostbevern . Das Hallenreit- und Springturnier für Jugendliche, das der RV „Gustav Rau“ jetzt zum dritten Mal veranstaltet, ist Ende März der erste Wettbewerb, den die heimischen Vereine im Rahmen der Turnierserie 2009 des Kreisreiterverbandes ausrichten. Darüber hinaus ist der Reiterverein Westbevern wiederum mit dem großen Fahrturnier am Hof Schulze Hobbeling vom 26. bis 28. Juni sowie dem Klassiker zum Mariä-Geburtsmarkt im Jahresterminplan vertreten.

Wie im Vorjahr drei Mal ist der Reit- und Fahrverein Telgte-Lauheide Gastgeber. Das geht los am letzten Aprilwochenende mit Spring- und Dressurprüfungen bis Klasse M, so Helmut Korte. Geländeprüfungen finden Mitte Juni, das Vielseitigkeitsturnier am 2. August statt.

Der Reit- und Fahrverein Ostbevern freut sich, im Rahmen seines großen Sommerturniers das Finale um den Springpokal der Volksbanken ausrichten zu können. Für die Vielseitigkeitsreiter bietet der RVO wiederum im September am Hof Thygs ein Event an.

Das erste Turnier im Rahmen der Pferdeleistungsschauen, wie sie im Kreisreiterverband Warendorf unter den Vereinen abgesprochen wurden, ist 2009 ein zweigeteiltes. Die Fachschule „Reiten“ am Hof Schulze Niehues richtet am Samstag, 28. Februar, mit dem RFV Warendorf in der Freckenhorster Bauerschaft Flintrup ein Hallenspringturnier aus. Am Tag darauf folgen die Dressur- und die Springprüfungen im Westfälischen Championat der Vierkämpfer.

Dressur- und Buschreiter kommen am Hof Schulze Niehues keineswegs zu kurz. Denn schon eine Woche später folgt das zweite Hallenturnier mit einem Prüfungsspektrum, das allen Aktiven in diesen Sparten gerecht wird. Mit dem Auftakt zum Pokal der Oelder Pott's-Brauerei und dem Cup des Ennigerloher Landschaftsgärtners Paul Horstmann werden hierbei zugleich zwei Prüfungsserien eröffnet. Ganz ohne Springen soll auch diese Pferdeleistungsschau nicht sein. Das Highlight an der Freckenhorster Fachschule „Reiten“ ist dieses Mal die Springprüfung der Klasse S.

Nicht von ungefähr geht es mit der Vielseitigkeit im Norden des Kreises Warendorf weiter, sind doch die Bodenverhältnisse gegenüber dem Süden für die Buschreiter günstiger. Am 18. und 19. April folgt die zweite Prüfung im Pott's-Pokal-Wettbewerb beim RFV Warendorf auf dessen Reitanlage in der Bauerschaft Dackmar.

Am 6. und 7. Juni schaltet sich erstmals der RFV Alverskirchen-Everswinkel in das Turniergeschehen ein. Er bietet Dressuren und Springen bis zur Klasse M, wobei die anspruchsvollste Springprüfung mit zwei Sternen dekoriert ist. Bei dieser Gelegenheit kann zum ersten Mal für den Springpokal der Genossenschaftsbanken gepunktet werden.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/556480?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F718660%2F718691%2F
Nachrichten-Ticker