Telgte
In letzter Sekunde gerettet

Dienstag, 06.07.2010, 14:07 Uhr

Westbevern - Die Damen 40 von der Bever haben sich selbst am eigenen Schopf aus dem Sumpf gezogen. Im alles entscheidenden letzten Match der Saison rettete sich das vom Abstieg bedrohte Team ans Ufer, holte mit 5:4 den erhofften doppelten Punkt und belegt in der Abschlusstabelle der Bezirksklasse nun den vierten Rang hinter Jahn Rheine , RW Greven und den punktgleichen Damen von RW Dülmen .

Es waren Begegnungen auf Biegen und Brechen, was sich die Westbevernerinnen im Heimspiel mit den Damen aus Schöppingen lieferten. Schließlich galt sowohl für die Gastgeberinnen als auch die Gäste, dass der Sieger die Klasse halten wird, der Verlierer sie verlassen muss. Daher schenkten sich die Kontrahentinnen nichts, trotz der Hitze wurde um jeden Punkt gekämpft.

Bitter war für Spitzenspielerin Martina Hotte, dass sie sich im Dreisatzmatch knapp mit 6:3, 4:6, 5:7 geschlagen geben musste. Auch die an Position zwei geführte Edith Kötters ging über drei Sätze, doch auch sie unterlag mit 7:6, 1:6, 3:6.

Wie eng die Partie war, zeigten auch die weiteren Begegnungen, in denen Martha Holtmann mit 7:5, 7:5, Renate Horstmann mit 3:6, 6:0, 6:2, Agnes Berning mit 6:1, 2:0 nach Aufgabe der Gegnerin sowie Ruth Mönig-Büdenbender mit 6:2, 6:7, 6:1 siegten.

Dass auch eine 4:2-Führung noch kippen kann, wollten danach die Schöppinger Damen beweisen. Und sie schafften gegen Hotte/Kötters (3:6, 6:2, 6:7) und Mönig-Büdenbender/Ilse Worms-Graaf (1:6, 2:6) den Ausgleich. Doch Horstmann/Berning ließen sich nicht beirren und besiegten Wiggelinghoff/Geilmann sicher mit 6:1, 6:4, sodass der knappe Sieg unter Dach und Fach war. „Das war ein wirklich wichtiger Erfolg“, freute sich Abteilungsleiter Horst Hülsmann nach der wieder knappen Entscheidung.

Dem 5:4-Auftakt gegen BVH Dorsten folgte eine 3:6-Niederlage gegen den Spitzenreiter TV Jahn Rheine, ein 5:4-Erfolg gegen den TV Handorf, ein 3:6 gegen RW Dülmen, eine 1:8-Klatsche gegen Rot-Weiß Greven und dann das erlösende 5:4 gegen Schöppingen.

Renate Horstmann erreichte mit 3:1, Agnes Berning mit 3:2 und Martha Holtmann mit 3:2 eine positive Bilanz in den Einzeln.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/171325?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F718612%2F718649%2F
Nachrichten-Ticker