Ems Westbevern Volleyball
Ems-Nachwuchs lässt es in Nienburg krachen

Westbevern -

Nienburg war für die U 18-Volleyballerinnen des SV Ems und deren Trainer Clara Busch, Hannah Schlautmann und Ronny Huber eine Reise wert. Sport und Geselligkeit standen bei dieser Aktion gleichermaßen auf dem Programm. Zudem natürlich die Kontaktpflege zu den weiteren am Turnier beteiligten Mannschaften. Die beiden Campingnächte trugen viel zur Abwechselung bei.

Donnerstag, 20.06.2013, 17:06 Uhr

Dass die Westbevernerinnen das Halbfinale bei dem gut besetzten Turnier erreichten, sorgte für das i-Tüpfelchen bei dieser Tour. Daran konnte auch das 0:2 gegen den SV Halen nichts ändern, durch den die Emserinnen das Finale knapp verpassten. Im Spiel um Platz drei fehlte es gegen Hannover in den entscheidenden Momenten doch die Abgeklärtheit und die Standfestigkeit.

„Es war eine prima Leistung von allen“, freuten sich die Trainer. Ihnen boten sich viele Möglichkeiten, verschiedene Konstellationen auszuprobieren. „Besonders gut hat uns gefallen, wie wir als Mannschaft aufgetreten sind, gute kämpferische Leistungen boten und eine Superstimmung aufs Feld brachten“, sagte Coach Huber .

In der Gruppenphase wurden Wiwa Hamburg, PSV Potsdam und Bremen Nord besiegt, lediglich der SV Weede war stärker. Bereits jetzt besteht der Wunsch, das Erlebnis zu wiederholen und nächstes Jahr noch einmal anzugreifen. Das U 18 - Team bildeten: Tomke Dirksen , Alina Westbrock, Anna-Sophie Fockenbrock, Lea Hülsmann, Lisa-Marie Nüßing, Lisa König, Anna Thomsen, Bianca Wienstroer, Carolin Brockmann, Josefine Mentrup, Hanna Schulze Dieckhoff und Clara Wewelkamp.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1731214?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F1797404%2F1820062%2F
Nachrichten-Ticker