TC Grün-Weiß Telgte Männer 40
Klassenerhalt perfekt

Telgte -

Dieser klare 9:0-Sieg dürfte für die Herren 40 des Telgter Tennisclubs ein Befreiungsschlag gewesen sein. Gegen den Mitabstiegsaspiraten TC Menden ließ das Team um Spitzenspieler Rüdiger Kexel nichts anbrennen und machte den Erfolg bereits nach den Einzeln perfekt, sodass die Doppel gar nicht mehr zur Austragung kamen.

Dienstag, 03.06.2014, 15:06 Uhr

Einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt machte die Herren 40-Vertretung des TC Grün-Weiß, hier Thomas Rulle, durch den 9:0-Erfolg gegen Menden.
Einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt machte die Herren 40-Vertretung des TC Grün-Weiß, hier Thomas Rulle, durch den 9:0-Erfolg gegen Menden. Foto: Biniossek

Dieser klare 9:0-Sieg dürfte für die Herren 40 des Telgter Tennisclubs ein Befreiungsschlag gewesen sein. Gegen den Mitabstiegsaspiraten TC Menden ließ das Team um Spitzenspieler Rüdiger Kexel nichts anbrennen und machte den Erfolg bereits nach den Einzeln perfekt, sodass die Doppel gar nicht mehr zur Austragung kamen. Mit dem zweiten Sieg kletterte die Grün-Weiß-Mannschaft auf den fünften Tabellenrang der Verbandsliga und belegt damit einen Nichtabstiegsplatz. Im letzten Spiel gegen die punktgleiche Vertretung aus Altlünen am 14. Juni muss aber erneut ein Sieg her, um den Ligaverbleib endgültig unter Dach und Fach zu bringen.

Nach der Leistungsklassentabelle deutlich besser eingestuft als die Gastgeber aus Menden stellten die Telgter diese Favoritenstellung unter Beweis. Kexel siegte ebenso in zwei Sätzen (6:1, 6:1) wie seine Teamkameraden Andre Koch (7:5, 6:2), Markus Twickler (6:4, 6:1), Frank Samel (6:1, 6:1), Thomas Rulle (6:4, 6:4) und Marc Brüggemann (6:4, 6:0).

Ebenfalls einen Riesenschritt zum Verbleib in der Verbandsliga machten die Herren 50, die GW Paderborn knapp mit 5:4 besiegten und nun mit 2:4 Punkten den sechsten Platz belegen. Mit zwei Siegen bei vier Niederlagen haben die Teams aus Paderborn und Wulfen keine Chance mehr, die Emsstädter zu verdrängen und stehen vor dem Schlusstag als Absteiger in die Bezirksliga fest. Daher können die Grün-Weißen am letzten Spieltag gegen Spitzenreiter Bielefeld locker in Match gehen.

Paderborn machte es den Telgtern allerdings nicht leicht. Nach Siegen von Hans-Georg Hollenhorst (5:6, Aufgabe), Wilfried Brauch (6:4, 6:2) und Michael Bents (6:1, 6:4) unterlagen Michael Stonner (0:6, 0:6), Walter Lüken (4:6, 4:6) und Martin Moriße (6:7, 1:6), sodass nach den Einzeln ein 3:3 stand. Daraus machten Brauch/Moriße mit 6:4, 6:0 und Lüken/Dieter Möllers mit 6:0, 6:0 einen Sieg. Die 2:6, 0:6-Niederkage von Hollenhorst/Bents fiel dann nicht mehr ins Gewicht.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2494292?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F2595782%2F4847390%2F
Nachrichten-Ticker