RFV „Gustav Rau“ Westbevern Dressurpokal
Westbevern holt den Dressurpokal

Westbevern/Telgte -

Der RFV „Gustav Rau“ Westbevern überzeugte am Sonntag zum Auftakt als Ausrichter des Mariä-Geburts-Markt-Turniers in den Telgter Emsauen. Aber auch durch die Erfolge seiner Amazonen und Reiter bei dieser Gelegenheit. Sie gingen aus dem Wettstreit um den Dressurpokal der Sparkassen im Kreis Warendorf als Sieger hervor.

Montag, 15.09.2014, 16:09 Uhr

Strahlten über den Sieg im Dressurpokal: Westbeverns Reiterinnen Charlotte Wiegert, Tanja Alfers und Laura Dienhart.
Strahlten über den Sieg im Dressurpokal: Westbeverns Reiterinnen Charlotte Wiegert, Tanja Alfers und Laura Dienhart. Foto: Biniossek

Das Finale war turniersportlicher Höhepunkt der Pferdeleistungsschau in einer Prüfungsserie für Mannschaften über insgesamt vier Stationen. Es bestand aus zwei Teilentscheidungen, der Kandarendressur Klasse L und der Kür der Paare auf A-Niveau.

Im Kreis der Einzelreiter dominierte Anika Gausepohl (RFV Milte-Sassenberg) das Starterfeld mit Le Rouge (WN 8.00). Auf den Plätzen folgten Tanja Alfers (RFV „ Gustav Rau Westbevern ) mit Windhoek (WN 7.80) und Luisa Voß (RFV Ostbevern ) auf Topfidelia (WN 7.50).

Der Sieg in der Dressurkür der Paare ging in überlegener Manier an den RFV Albersloh. Christa Finke auf Frida Kahlo und Sylvia Schöne mit Nesquick WZ begeisterten die Reitsportfreunde und ließen auch die Richter ganz tief in die Notentasche greifen. Für beide gab es die Wertnote 8.40.

Die weiteren Edelmetallränge gingen an den RFV Ostbevern, für den Anna-Lena Vosskötter Steverheides Wulkano und Nina Verina Braun Ombre gesattelt hatten (WN 8.10). Ihm folgte der RFV „Gustav Rau“ Westbevern mit Laura Dienhart auf My Lady und Charlotte Wiegert auf La Perla (WN 7.80).

Aus den Platzierungen der beiden Teilprüfungen errechnete sich der Tagessieg: Die Reitervereine Milte-Sassenberg und Albersloh führten das Feld mit jeweils 26 Punkten an. Der „Gustav Rau“ Westbevern und der RFV Ostbevern teilten sich den dritten Platz mit jeweils 25 Punkten. An fünfter Stelle folgte der RFV Vornholz (20 Punkte). Ennigerloh-Neubeckum und Oelde, beide 17 Punkte, rangierten an sechster Stelle.

In der Gesamtwertung für den Sparkassen-Dressurpokal führte der RFV „Gustav Rau“ Westbevern mit 105 Punkten. Die Reitervereine Albersloh (100), Milte-Sassenberg (94), Ostbevern (93) und Vornholz (82) lagen nachfolgend im Preisgeld. Oelde (75) und Ennigerloh-Neubeckum (59) rangierten an sechster und siebter Stelle.

Das Turnier wird heute fortgesetzt. Höhepunkt ist der Große Preis der Stadt Telgte, ein Springen der Klasse S*, das mit einem Stechen ausgeschrieben wurde.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2744045?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F2595782%2F4847387%2F
Polizei Münster erwartet mehrere Tausend Demonstranten
Protest gegen AfD-Empfang: Polizei Münster erwartet mehrere Tausend Demonstranten
Nachrichten-Ticker