BSV Ostbevern Fußball-Hallenturnier für Frauen
In alter Tradition

Ostbevern -

Die Entscheidung ist schon lange gefallen, nun haben die Macher der BSV-Fußballerinnen Nägel mit Köpfen gemacht: Vom 17. bis 20. Dezember findet in der Bevergemeinde ein Damen-Hallenturnier komplett in Eigenregie statt.

Mittwoch, 21.10.2015, 15:10 Uhr

Die Organisatoren des BSV Ostbevern, (oben v.l.) Uli Höggemann, Manuela Imholt, Sven Hage, Mitchell Frowein, Corinna Knoblich und Volksbank-Filialleiter Christoph Schulze-Hagen freuen sich auf das Damen-Fußballturnier um den Volksbank-Bever-Cup. Nicht auf dem Foto sind Ulrike und Sabine Vennekötter. Die Auslosung nahmen die Feen Tonia Knappheide, Sophie Große Westerloh sowie Clara und Johanna Struffert vor.
Die Organisatoren des BSV Ostbevern, (oben v.l.) Uli Höggemann, Manuela Imholt, Sven Hage, Mitchell Frowein, Corinna Knoblich und Volksbank-Filialleiter Christoph Schulze-Hagen freuen sich auf das Damen-Fußballturnier um den Volksbank-Bever-Cup. Nicht auf dem Foto sind Ulrike und Sabine Vennekötter. Die Auslosung nahmen die Feen Tonia Knappheide, Sophie Große Westerloh sowie Clara und Johanna Struffert vor. Foto: Biniossek

Die Entscheidung ist schon lange gefallen, nun haben die Macher der BSV-Fußballerinnen Nägel mit Köpfen gemacht: Vom 17. bis 20. Dezember findet in der Bevergemeinde ein Damen-Hallenturnier komplett in Eigenregie statt. Nachdem die Ostbevernerinnen über zehn Jahre lang die Kreismeisterschaft ausgerichtet hatten, wurde diese vom Kreisausschuss für 2015 an die Warendorfer SU übertragen. „Wir wollten trotzdem ein solches Damenturnier bei uns durchführen“, sagt Sabine Vennekötter im Vorfeld. Zusammen mit Ulrike Vennekötter, Uli Höggemann, Manuela Imholt, Sven Hage und Corinna Knoblich hat sie die Organisation übernommen und zu dieser Veranstaltung eingeladen. Der Zuspruch gibt den BSVerinnen Recht. Insgesamt 27 Mannschaften aus 23 Vereinen haben ihr Kommen zugesagt.

Beim Hauptsponsor Volksbank fand jetzt die Auslosung unter der Leitung von Sven Hage und mit den Glücksfeen Tonia Knappheide, Sophie Große Westerloh und Clara Struffert statt. Wie in den Jahren zuvor wird in fünf Gruppen mit fünf beziehungsweise sechs Mannschaften um den Einzug in die Endrunde gekämpft, wobei die ersten beiden jeder Gruppe weiterkommen. Die Mannschaften der Gruppen A und B treten am 17. Dezember (Donnerstag) an, die Gruppen C bis E spielen am 19. Dezember (Samstag) ums Weiterkommen. Die Endrunde findet schließlich am 20. Dezember (Sonntag) statt. Vorgesehen ist am Samstag zudem ein Ü 30-Turnier, ein kleines Mädchenturnier soll am Freitag durchgeführt werden.

„Die Resonanz auf diese Veranstaltung spricht für sich“, freut sich Uli Höggemann auf den enormen Zuspruch auf dieses Turnier, das gleichzeitig eine gute Möglichkeit für die Damenmannschaften ist, sich auf die Kreismeisterschaft Anfang Januar einzuspielen.

Die Vorbereitungen sind weit fortgeschritten. Eine tolle Aktion soll eine Tombola mit vielen attraktiven Preisen sein, die in Zusammenarbeit mit dem Lions Club durchgeführt wird. Der Erlös kommt dann über den Lions Club einer sozialen Einrichtung zugute.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3580459?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F4847371%2F4847374%2F
Nachrichten-Ticker