TC Grün-Weiß Telgte Verbandsliga
Auftaktniederlage für GW

Telgte -

Es wird kein Zuckerschlecken für die in der Verbandsliga spielenden Herren 40 des TC Grün-Weiß Telgte. Zum Auftakt musste die Mannschaft um Rüdiger Kexel gegen BW Sande in eine 3:6-Niederlage einwilligen.

Montag, 02.05.2016, 07:05 Uhr

Die Herren 40 des TV Grün-Weiß Telgte mit (v.l.) Marc Brüggemann, Thomas Rulle, Rüdiger Kexel, Andre Koch und Frank Samel (es fehlt auf dem Bild Markus Twickler) mussten sich zum Auftakt der Sommerrunde dem Verbandsliga-Konkurrenten BW Sande mit 3:6 geschlagen geben.
Die Herren 40 des TV Grün-Weiß Telgte mit (v.l.) Marc Brüggemann, Thomas Rulle, Rüdiger Kexel, Andre Koch und Frank Samel (es fehlt auf dem Bild Markus Twickler) mussten sich zum Auftakt der Sommerrunde dem Verbandsliga-Konkurrenten BW Sande mit 3:6 geschlagen geben. Foto: Biniossek

Patrik Thelen hatte es vorhergesehen. „Diese Saison wird für uns schwer. Die Mannschaften in der Verbandsliga sind alle super stark besetzt“, sagte der Spieler der GW-Vertretung Herren 40. Und schon bei der erste Begegnung der Freiluftsaison zeigte sich genau das: Es wird mächtig schwer für das Team von Mannschaftführer Rüdiger Kexel . Zum Auftakt gab es gegen BW Sande jedenfalls eine 3:6-Niederlage.

Das Wetter, das am Samstagmorgen noch vermuten ließ, dass die Partie wegen Regens abgesagt werden müsse, ließ die Grün-Weißen und ihre Gäste allerdings nicht im Stich. Pünktlich zum ersten Aufschlag klarte es auf, sodass das Match wie geplant, allerdings bei doch ziemlich kühlen Temperaturen durchgeführt werden konnte.

Allerdings war schon der erste Durchgang nicht dazu angetan, mit allzu großem Optimismus in die weiteren Begegnung zu gehen. Denn sowohl der an Nummer zwei spielende Frank Samel als auch Thomas Rulle (Position 4) mussten sich geschlagen geben. Samel kam nicht ordentlich in die Begegnung und lief sofort einem Rückstand hinterher; am Ende stand eine 3:6, 3:6-Niederlage. Mit 2:6, 2:6 musste sich Rulle seinem um drei Leistungsklassen bessergestellten Kontrahenten beugen. Marc Brüggemanns 6:3, 4:6, 10:8-Erfolg machte zwar Mut, doch wirklich helfen sollte es nicht. Denn auch im zweiten Block unterlagen die Grün-Weißen mit 1:2. Spitzenspieler Rüdiger Kexel verlor gegen Markus Meixner mit 4:6, 4:6 und Markus Twickler musste sich nach Match Tiebreak mit 2:6, 6:4, 3:10 beugen. In dieser Runde holte lediglich Andre Koch nach überzeugender Leistung mit 6:1, 7:5 einen weiteren Zähler für seine Mannschaft.

Beim 2:4-Rückstand hätten schon alle drei Doppel an die Telgter gehen müssen, um den Sieg noch zu holen. Doch das misslang den Grün-Weißen. Kexel/Rulle unterlagen mit 4:6, 2:6 und Samel/Twickler nach drei Sätzen mit 7:6, 2:6, 8:10. Koch/Brüggemann sicherten mit 6:3, 6:4 den dritten GW-Erfolg.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3971385?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F4847358%2F4847366%2F
Spielen sonntags verboten
Der Schulhof der ehemaligen Josefsschule an der Hammer Straße: Hier, ist, wie auf allen Schulhöfen städtischer Schulen, das Spielen am Sonntag verboten.
Nachrichten-Ticker