Ems Westbevern Tennis Bezirksklasse Damen 40
Westbevern Damen 40 mit Auftakterfolg

Westbevern -

Im vorgezogenen Meisterschaftsspiel holten die Frauen 40 des SV Ems Westbevern den ersten Sieg. Nach umkämpften Partien Mit 4:2 schickten sie den SV Herbern mit einer 2:4-Niederlage nach Hause.

Montag, 09.05.2016, 20:05 Uhr

Ruth Mönig-Büdenbender gewann ihr Einzel und war zudem im Doppel zusammen mit Martha Holtmann erfolgreich.
Ruth Mönig-Büdenbender gewann ihr Einzel und war zudem im Doppel zusammen mit Martha Holtmann erfolgreich. Foto: Ems Westbevern

Toller Auftakt für die Damen 40 des SV Ems . Die in der Bezirksklasse spielenden Westbevernerinnen besiegten den SV Herbern mit 4:2 und holten damit ihre ersten beiden Zähler für den angepeilten Klassenerhalt. Der Erfolg ist hoch zu bewerten, da Herbern in diesem Sommer zu den Teams zählt, die angesichts der Leistungsklassen-Bewertung im oberen Drittel erwartet wird. Was der Sieg für das Team um Mannschaftsführerin Ruth Mönig-Büdenbender wert ist, werden allerdings erst die nächsten Begegnungen zeigen.

„Wir sind erst einmal froh über den Erfolg, der uns Selbstvertrauen gibt“, waren sich die Spielerinnen nach den intensiv geführten und teilweise sehr spannenden Duellen einig. Zahlreiche Sätze in den Einzel und Doppelspielen waren umkämpft und hätten einen Ausgang zugunsten der Gäste-Mannschaft nehmen können.

Nach den vier Einzeln führte Ems mit 3:1. Dabei war der knappe 3:6, 6:3 11:9-Sieg von Ruth Mönig-Büdenbender von besonderer Bedeutung, weil Ems damit lockerer in die abschließenden Doppel gehen konnte. So wie Ruth Mönig-Büdenbender, die nach dem Satzverlust immer sicherer wurde und Willenskraft bewies, zeigten sich auch Martha Holtmann (7:6, 6:1) und Agnes Berning (6:0, 6:4) kampfstark. Trotz guter Leistung musste sich Martina Hotte im Spitzeneinzel gegen Stefanie Schürkmann mit 2:6, 4:6 geschlagen geben.

Aufgrund der 3:1-Führung mussten die Damen 40 nur noch eines der zwei Doppel für sich entscheiden, um den vorgezogenen Saisonauftakt (das Match sollte am 3. September stattfinden) erfolgreich abzuschließen. Das gelang, da Holtmann/Mönig-Büdenbender sich harmonischer präsentierten als ihre Gegnerinnen und mit 6:4, 6:2 den entscheidenden Zähler erspielten. Das folgende 6:7, 3:6 von Hotte/Edith Kötters hat da nur noch kosmetischen Wert.

Am 22. Mai geht es für die Damen 40 gegen den TC Grün-Weiß Bork weiter.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3992046?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F4847358%2F4847366%2F
Nachrichten-Ticker