Volleyball SV Ems Westbevern 2
Teamgeist und Willensstärke

Westbevern -

Es ist schon bemerkenswert, wie es Trainerin Gaby Stimberg immer wieder schafft, neue Spielerinnen in ihr Team einzubauen und zu einer Einheit zu formen.

Samstag, 12.11.2016, 09:11 Uhr

Westbeverns Volleyballerinnen müssen sich mit Sendenhorst auseinandersetzen.
Westbeverns Volleyballerinnen müssen sich mit Sendenhorst auseinandersetzen. Foto: Biniossek

Es ist schon bemerkenswert, wie es Trainerin Gaby Stimberg immer wieder schafft, neue Spielerinnen in ihr Team einzubauen und zu einer Einheit zu formen. Die erfahrene Trainerin der zweiten Damen-Volleyballmannschaft des SV Ems hält ihr Ensemble zudem auf Kurs in der Bezirksklasse. Drei Begegnungen, drei Siege, acht Punkte und Platz zwei hinter dem führenden Team der Warendorfer Sportunion (9 Punkte) bilden nicht nur eine gute Zwischenbilanz, sie machen auch Lust auf mehr, um lange Zeit oben in der Tabelle mitzumischen.

Allerdings gibt es mit dem Drittplatzierten SG Sendenhorst einen weiteren Konkurrenten, der auch nach ganz oben will. Ems und Sendenhorst (6 Punkte) stehen sich heute im direkten Duell des vierten Spieltages gegenüber. Die zwei Zähler mehr, die Mannschaftsführerin Lisa König und ihre Mitspielerinnen gegenüber der SGS haben, besagen nicht viel, denn Sendenhorst hat sein Treffen gegen Spitzenreiter Warendorf (0:3) bereits absolviert. Deshalb ist ein enges Match zu erwarten, in dem es darauf ankommt, die Fehlerquote möglichst gering zu halten und die sich bietenden Möglichkeiten besser zu verwerten.

Das sind die Dinge, die Gaby Stimberg von ihren Akteurinnen besser umgesetzt sehen möchte, als das zuletzt beim mühevollen 3:2 gegen den TV Jahn Oelde der Fall war. „Wir müssen aber nicht nur in diesen Bereichen zulegen, sondern insgesamt hohe Konzentration und Konstanz einbringen. Es wird ein schweres Spiel, bei auch Teamgeist und Willensstärke gefordert sind.“

Personell kann Gabriele Stimberg voraussichtlich wieder auf drei Spielerinnen zurückgreifen, die gegen Oelde fehlten, wodurch sie im Spiel auf der einen oder anderen Position variieren kann.

Die Begegnung gegen Sendenhorst beginnt heute um 16.30 Uhr in der Sporthalle des Paul-Spiegel-Berufskolleg in Warendorf.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4429829?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F4847358%2F4847360%2F
Klima-Aktivisten fordern stadtweite City-Maut
Aktivisten von „Fridays for Future“ präsentierten am Freitagnachmittag ihre Forderungen an die Stadt Münster.
Nachrichten-Ticker