Handball TV Friesen
Brockhagen gelingt die Revanche

Telgte -

Irgendwie steckt momentan der Wurm drin.

Sonntag, 12.02.2017, 22:02 Uhr

Maximilian Luft trug sich mit sieben Treffern in die Torschützenliste ein.
Maximilian Luft trug sich mit sieben Treffern in die Torschützenliste ein. Foto: Biniossek

Irgendwie steckt momentan der Wurm drin. Zwei Niederlagen und ein Remis sind die Bilanz der Friesen-Handballer aus den vergangenen drei Spielen. Die Truppe von Trainer Christian Meermeier musste sich am Samstagabend Landesliga-Konkurrent Brockhagen mit 30:34 geschlagen geben. „Die Einstellung stimmte nicht“, sagte der Übungsleiter und meinte vor allem die Leistung seiner Spieler im ersten Abschnitt. „Wenn wir so auftreten, werden wir auch gegen den Tabellenzehnten verlieren.“

Ziemlich früh stellte der Gastgeber, der im Hinspiel noch eine richtige Klatsche kassiert hatte, klar, dass er das nicht auf sich sitzen lassen wollte. „Wir begannen hingegen mit vielen Unkonzentriertheiten gegen die offene 5:1-Deckung“, berichtete Meermeier. Schnell lagen die Friesen so mit 1:3 zurück. Beim 4:8 nach elf Minuten war schon klar, dass das ein ganz heißer Kampf für die Gäste werden würde. „Wir fanden aber einfach nicht ins Spiel“, befand der Trainer, der beim 6:11-Rückstand nach einer Viertelstunde zur grünen Karte griff und in der Auszeit seine Mannen neu auszurichten versuchte. Doch es nützte nichts. Brockhagen blieb am Drücker und ging vorentscheidend mit 19:13-Führung in die Kabine.

Besser war dann der zweite Abschnitt. Telgte war nun in der Deckung konsequenter und nutzte seine Tormöglichkeiten besser. Und in der 41. Minute gelang den Meermeier-Schützlingen der 22:24-Anschlusstreffer. „Da kam natürlich noch einmal die Hoffnung auf, die Partie noch drehen zu können.“ Doch Brockhagen ließ sich selbst beim 25:24 nicht beirren, setzte im Schlussspurt noch einmal die Akzente (30:26). Was auch immer die Friesen versuchten, den Vier-Tore-Abstand konnten sie nicht mehr verringern. „Brockhagen hat verdient gewonnen. Wir haben einfach zu schlecht gespielt, um die Punkte mitzunehmen.“

TV Telgte I: Maximilian Luft , Philipp Dichtler (je 7), Niklas Erpenbeck (6), Maximilian Krause, Nils Flothkötter (je 3), Maximilian Hoffmann, Niklas Christ, Jannick Bücker, Jan Lehmkuhl (je 1).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4625085?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F4847354%2F4847356%2F
Nachrichten-Ticker