SG Telgte Tischtennis Bezirksklasse
„Wir wollen aufsteigen“

Die Erstvertretung der SG Telgte hat die Chance, über eine Relegation in die Tischtennis-Bezirksliga aufzusteigen. „Wir wollen diese Chance nutzen“, sagte Teamsprecher Ludger Schulze Topphoff.

Montag, 24.04.2017, 18:04 Uhr

Das Tischtennisteam der SG Telgte will in der Relegation den Aufstieg schaffen.
Das Tischtennisteam der SG Telgte will in der Relegation den Aufstieg schaffen. Foto: Niemann

Der zweite Tabellenplatz in der Meisterschaft der Bezirksklasse beschert der ersten Mannschaft der SG Telgte die Teilnahme an der Aufstiegsrelegation für die Bezirksliga . Diese Chance will die SG wahrnehmen, wie Mannschaftsmitglied Ludger Schulze Topphoff nachdrücklich unterstreicht. „Wir wollen aufsteigen“, so der Routinier. Die beiden Begegnungen stehen am 6. und 7. Mai auf dem Spielplan. Ausgetragen werden alle Spiele in der Sporthalle der Maria-Frieden-Schule in Coesfeld . Teilnehmer sind die SG Coesfeld 06, TTC MJK Herten III, TTC Bergkamen-Rünthe II und die SG Telgte. Für sie stehen jeweils drei Begegnungen an, zwei davon gleich am ersten Tag. Für die SG Telgte geht es um 15 Uhr gegen den Bergkamen-Rünthe II und um 18.30 Uhr gegen Herten. Am 7. Mai geht es um 10 Uhr gegen Gastgeber Coesfeld. Drei Siege, dann haben Marco Althoff , Marc Terwort, Björn Busch, Dirk Ostrop, Matthias Strotmann und Ludger Schulze Topphoff das i-Tüpfelchen auf eine ohnehin gut verlaufende Saison gesetzt. Die SG Coesfeld kam in der Meisterschaft auf 32:8 Punkte und musste nur dem VfL Ramsdorf (34:6) den Vortritt lassen. Der TTC Herten hatte mit 37:7 Punkten nur drei Zähler Rückstand auf Meister TuS Erkenschwick. Und Bergkamen-Rünthe lag mit 32:12 Punkten nur knapp hinter Titelträger Warendorfer Sportunion. Die SG Telgte kam auf 35:9 Punkte hinter dem souveränen Meister TTC Lengerich (44:0).  -ni-

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4787074?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F4847354%2F4894301%2F
Nachrichten-Ticker