Ems Westbevern Handball 2. Kreisklasse
Vier Siege reichen für den dritten Rang

Westbevern -

Für die Spieler der zweiten Mannschaft des SV Ems steht der Spaß bei den Meisterschaftsspielen im Vordergrund. Dennoch belegte das Team nach zehn Spielen den dritten Tabellenrang.

Mittwoch, 26.04.2017, 15:04 Uhr

Die zweite Handballmannschaft des SV Ems Westbevern belegte den dritten Platz in der Meisterrunde der 2. Kreisklasse.
Die zweite Handballmannschaft des SV Ems Westbevern belegte den dritten Platz in der Meisterrunde der 2. Kreisklasse. Foto: Niemann

Die Spielfreude steht oben an, Erfolge nehmen sie gerne mit: Gemeint sind die Spieler der zweiten Handballmannschaft des SV Ems Westbevern, die nun ihre Meisterrunde in der 2. Kreisklasse beendet haben. Nach zehn Begegnungen, von denen vier gewonnen wurden, ein Remis und fünf Niederlagen zu Buche standen, belegte das Team um Heiko Günzel den dritten Tabellenplatz mit 9:11 Punkten.

Vor den Grün-Weißen standen Meister ASV Senden III (18:2) und die HSG Gremmendorf /Angelmodde II (11:9). Die hinter den Emsern platzierten Mannschaften Westfalia Kinderhaus III und TV Friesen Telgte IV kamen ebenfalls auf 9:11 Punkte, waren aber in den direkten Vergleichen einen kleinen Deut schlechter. Siege verbuchte Ems II gegen die HSG Gremmendorf/Angelmodde 2 (29:24), Westfalia Kinderhaus III (26:18) TV Friesen Telgte IV (28:22) und kampflos gegen Gremmendorf/Angelmodde III. Remis (25:25) endete die zweite Begegnung gegen die Friesen.

Mit nur 190 erzielten Toren in zehn Spielen zeigte sich Westbevern recht sparsam, war aber im Abwehrverhalten mit 213 Gegentoren sogar standfester als der souveräne Meister aus Senden (218). Es war eine spannende und abwechslungsreiche Meisterrunde, in der Ems zwischenzeitlich auf Rang zwei stand, diesen aber durch einen durchwachsenen zweiten Teil der Spielzeit nicht halten konnte.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4791136?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F4847354%2F4894301%2F
Nachrichten-Ticker