Volleyball
Ems Westbevern streicht eine Mannschaft

Westbevern -

Die Volleyballabteilung des SV Ems Westbevern meldet die dritte Damenmannschaft nicht zum Spielbetrieb an. Starke personelle Veränderungen waren für diesen Schritt ausschlaggebend.

Sonntag, 30.07.2017, 17:07 Uhr

Die dritte Mannschaft des SV Ems Westbevern bejubelte in der vergangenen Saison den Aufstieg in die Bezirksklasse.
Die dritte Mannschaft des SV Ems Westbevern bejubelte in der vergangenen Saison den Aufstieg in die Bezirksklasse. Foto: Niemann

Die Volleyballabteilung des SV Ems Westbevern zieht für die kommende Saison eine Damenmannschaft vom Spielbetrieb zurück. Berufliche Gründe, Verletzungen, der Sprung in eine höhere Mannschaft und Vereinswechsel haben dazu geführt, dass nur noch zwei Teams am Spielbetrieb der Saison 2017/18 teilnehmen. Die erste Frauenmannschaft spielt wie bisher in der Landesliga, die Zweit- und Drittvertretung werden zusammengelegt zu Ems II und treten in der Bezirksklasse an, allerdings in der Staffel 28 und nicht mehr in der Staffel 27.

Lisa König und Verena Holtmann wechseln von der zweiten in die erste Mannschaft. Inga Niemann und Verena Koch hören berufsbedingt auf, zwei Jugendspielerinnen haben sich dazu entschieden, den Verein zu wechseln. Hinzu kommen noch die langwierige Verletzung von Deborah Fröhlich und angeschlagene Spielerinnen. Wann sie wieder einsteigen, steht noch nicht fest. „Aufgrund dieser starken personellen Veränderungen haben wir uns entschieden, die dritte Mannschaft zurückzuziehen“, erklärt Abteilungsleiterin Beate Lau­brock. Ems II belegte den zweiten Platz in der vergangenen Spielzeit, verpasste aber in der Relegationsrunde den Aufstieg in die Bezirksliga. Ems III schaffte den Aufstieg von der Kreisliga in die Bezirksklasse. „Der Kader ist mit 17 Spielerinnen recht groß, aber für zwei Teams zu wenig“, bedauert Laubrock. Trainerin Conny Kurth ist bis Ende August dienstlich unterwegs, so lange springt Gaby Stimberg noch mal ein.

Die erste Ems-Mannschaft startet in der Landesliga 7 mit einem Heimspiel gegen TSC Gievenbeck II am 23. September in die Saison. Die weiteren Gegner sind TVE Greven, ASV Senden III, SC Union Lüdinghausen II, BW Aasee IV, USC Münster III, Arminia Ibbenbüren und Jahn Rheine.

In stark veränderter Formation beginnt die Reserve die neue Saison der Bezirksklasse am 23. September gegen den VfL Billerbeck in der Sporthalle des SC Münster 08. Die weiteren Gegner sind TV Dülmen, SuS Olfen II, Arminia Appelhülsen, BW Aasee VII und USC Münster IV. Westbevern I und II nehmen im September am Kreispokal teil.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5045218?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
Jutta van Asselt ist im Theater zu Hause
Jutta van Asselt an einem ihrer Lieblingsplätze – dem Zuschauerraum des Schauspielhauses.
Nachrichten-Ticker