Volleyball: Frauen 3. Liga West
Alles klar fürs Gipfeltreffen – BSV Ostbevern siegt in Emlichheim

Ostbevern -

Mit 3:0 gewann der BSV Ostbevern bei der zweiten Mannschaft des SC Union Emlichheim. Den Gästen reichte eine durchschnittlichen Leistung. Jetzt freuen sich die BSV-Damen bereits auf das nächste Heimspiel. Das wird ein Knaller.

Sonntag, 08.10.2017, 18:10 Uhr

Maike Rüdingloh (r.) sorgte im zweiten Satz mit einer Aufschlagserie für Entspannung beim BSV.
Maike Rüdingloh (r.) sorgte im zweiten Satz mit einer Aufschlagserie für Entspannung beim BSV. Foto: Aumüller

Dritter Sieg im dritten Drittliga-Spiel, die Volleyballerinnen des BSV Ostbevern schwimmen schon wieder auf der Erfolgswelle. Bei Union Emlichheim II reichte eine durchschnittliche Leistung mit wenigen Fehlern, um den Aufsteiger mit 3:0 in die Schranken zu weisen. Gleichzeitig wurde damit die Grundlage fürs Gipfeltreffen am nächsten Samstag mit Spitzenreiter RC Sorpesee gelegt. Beide Aufgebote sind nach drei Spieltagen noch ohne Punktverlust.

„Das Ergebnis ist ein bisschen klarer als es das Spiel war“, kommentierte Trainer Dominik Münch den Auftritt seiner Schützlinge am Samstagabend an der holländischen Grenze. „Wir waren engagiert, aber zunächst nicht die dominierende Mannschaft. Wir hatten Schwierigkeiten, aus unseren Chancen Punkte zu machen. Zwei Sätze lang hatte Emlichheim die Nase überwiegend vorne. Zwei Aufschlagserien und ein druckvoll arbeitender Block haben dann jeweils für die Wende gesorgt.“

Im ersten Abschnitt lagen die Gäste aus der Bevergemeinde zwischenzeitlich mit 16:20 im Hintertreffen, ehe Lea Dreckmann den Gegner mit ihren Angaben in Bedrängnis brachte. Beim 24:20 war das Blatt gewendet. Mit 25:21 wurde dieser Durchgang unter Dach und Fach gebracht.

Mitte des zweiten Satzes lagen die Blau-Weißen mit zwei Zählern in Rückstand, ehe Maike Rüdingloh zur Aufschlaglinie schritt und daraus einen Fünf-Punkte-Vorsprung machte. „Wir haben in diesen beiden Phasen keine einfachen Fehler gemacht“, analysierte Münch. 25:16 stand es am Ende des zweiten Abschnitts.

Damit war das Eis gebrochen. Aus einer guten Annahme heraus wurde der dritte Satz mit 25:22 gewonnen. „Wir waren da von Beginn an am Drücker und haben uns etwas abgesetzt“, so der Ostbeverner Übungsleiter. „Emlichheim hat zwar noch einmal zum 19:19 ausgeglichen, aber in diesem Durchgang haben wir am konsequentesten gespielt.“

Zweitliga-Absteiger Sorpesee hat bislang alle drei Begegnungen glatt mit 3:0 für sich entschieden. Das BSV-Ensemble hat erst einen Satz abgegeben. „Es ist alles bestens vorbereitet. Die Halle wird am Samstagabend voll werden, das soll wohl ein ordentliches Spektakel geben“, freut sich Münch auf das Duell des Tabellenzweiten gegen den Spitzenreiter in der Beverhalle. Spielbeginn ist um 20 Uhr.

BSV: A. Dreckmann, L. Dreckmann, Horstmann, Eggenhaus, Silge, Rolf, Roer, Rüdingloh, Flachmeier, Auen, Tewinkel (n.e.), Mersch-Schneider (n.e.).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5209426?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
Nachrichten-Ticker