Reiten: Bauernolympiade beim K+K-Cup
Wenn die Standarte keiner will, holt sie wieder der RFV Gustav Rau Westbevern

Westbevern -

Am Ende war’s wie immer: Der RFV Gustav Rau Westbevern gewann beim K+K-Cup die Wanderstandarte der Stadt Münster. Doch diesmal war es auch anders: Der Seriensieger der Bauernolympiade hatte den Weg für die Konkurrenz eigentlich frei gemacht.

Sonntag, 14.01.2018, 16:01 Uhr

Am Ende war’s wie immer: Die Equipe des RFV Gustav Rau durfte bei der Bauernolympiade in der Halle Münsterland die letzte Runde drehen.
Am Ende war’s wie immer: Die Equipe des RFV Gustav Rau durfte bei der Bauernolympiade in der Halle Münsterland die letzte Runde drehen. Foto: Jürgen Peperhowe

Mannschaftsführerin Tanja Alfers sagte fast schon entschuldigend: „Wir haben die Standarte auf die Straße gestellt, aber keiner hat sie abgeholt. Die wollte kein anderer Verein haben.“ Genau so sah es aus am Samstag in der Halle Münsterland in der dritten und entscheidenden Teilprüfung im Wettkampf um die Wanderstandarte der Stadt Münster. Der RFV Gustav Rau Westbevern war auf Platz drei ins Springen gegangen und lieferte nur eine einzige Nullrunde ab. Das reichte trotzdem, weil beim RFV Nienberge-Schonebeck und bei der zuvor führenden Equipe des RV St. Georg Saer­beck noch mehr Stangen in den Sand fielen.

So gewann Westbevern doch wieder den als Bauernolympiade gerühmten Teamwettkampf auf A-Niveau im Rahmen des K+K-Cups – zum 36. Mal und zum siebten Mal hintereinander. Fühlt sich dieser am Ende glückliche Sieg anders an als sonst? „Vielleicht ein bisschen anders, aber wir freuen uns trotzdem riesig. Wir können ja nichts für die Ergebnisse der anderen Mannschaften“, erklärte die Vereinsvorsitzende Petra Weiligmann.

RFV Gustav Rau Westbevern beim K+K-Cup

1/80
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern gewinnt zum siebten Mal in Folge beim K+K-Cup die Wanderstandarte der Stadt Münster.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern gewinnt zum siebten Mal in Folge beim K+K-Cup die Wanderstandarte der Stadt Münster.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern gewinnt zum siebten Mal in Folge beim K+K-Cup die Wanderstandarte der Stadt Münster.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern gewinnt zum siebten Mal in Folge beim K+K-Cup die Wanderstandarte der Stadt Münster.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern gewinnt zum siebten Mal in Folge beim K+K-Cup die Wanderstandarte der Stadt Münster.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern gewinnt zum siebten Mal in Folge beim K+K-Cup die Wanderstandarte der Stadt Münster.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern gewinnt zum siebten Mal in Folge beim K+K-Cup die Wanderstandarte der Stadt Münster.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern gewinnt zum siebten Mal in Folge beim K+K-Cup die Wanderstandarte der Stadt Münster.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern gewinnt zum siebten Mal in Folge beim K+K-Cup die Wanderstandarte der Stadt Münster.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern gewinnt zum siebten Mal in Folge beim K+K-Cup die Wanderstandarte der Stadt Münster.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Tanja Alfers

    Foto: Ralf Aumüller
  • Daniela Beuing

    Foto: Ralf Aumüller
  • Kathrin Kolkmann

    Foto: Ralf Aumüller
  • Annika Schnüpke

    Foto: Ralf Aumüller
  • Karin Schulze Topphoff

    Foto: Ralf Aumüller
  • Nina Stegemann

    Foto: Ralf Aumüller
  • Sabine Schulze Beckendorf

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern gewinnt zum siebten Mal in Folge beim K+K-Cup die Wanderstandarte der Stadt Münster.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern gewinnt zum siebten Mal in Folge beim K+K-Cup die Wanderstandarte der Stadt Münster.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern gewinnt zum siebten Mal in Folge beim K+K-Cup die Wanderstandarte der Stadt Münster.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern gewinnt zum siebten Mal in Folge beim K+K-Cup die Wanderstandarte der Stadt Münster.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern gewinnt zum siebten Mal in Folge beim K+K-Cup die Wanderstandarte der Stadt Münster.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern gewinnt zum siebten Mal in Folge beim K+K-Cup die Wanderstandarte der Stadt Münster.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern gewinnt zum siebten Mal in Folge beim K+K-Cup die Wanderstandarte der Stadt Münster.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern gewinnt zum siebten Mal in Folge beim K+K-Cup die Wanderstandarte der Stadt Münster.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern gewinnt zum siebten Mal in Folge beim K+K-Cup die Wanderstandarte der Stadt Münster.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern gewinnt zum siebten Mal in Folge beim K+K-Cup die Wanderstandarte der Stadt Münster.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern gewinnt zum siebten Mal in Folge beim K+K-Cup die Wanderstandarte der Stadt Münster.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern gewinnt zum siebten Mal in Folge beim K+K-Cup die Wanderstandarte der Stadt Münster.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller
  • Der RFV Gustav Rau Westbevern belegt in der Mannschaftskür beim K+K-Cup in der Halle Münsterland den vierten Platz.

    Foto: Ralf Aumüller

„Das Springen entscheidet, die Fehler in dieser Wertung zählen sehr viel. Das wussten wir“, betonte Alfers. Trotzdem: Nachdem die letzte Starterin des RFV Gustav Rau aus dem Parcours gekommen war, hatte die Reitlehrerin nicht mehr an den Gesamtsieg geglaubt. „Für mich war das gelaufen. Ich war froh, dass wir den dritten Platz halten konnten“, sagte Alfers. Was dann folgte „war ein Krimi. Ich konnte gar nicht mehr hingucken.“

Für Westbevern war zuvor Kathrin Kolkmann mit Lady Lissabon als erste Starterin ohne Abwurf geblieben. Da konnte noch keiner ahnen, dass das die letzte Nullrunde für den RFV Gustav Rau sein würde. Es folgten Karin Schulze Topphoff mit Aperol (5 Fehlerpunkte), Nina Stegemann mit Cimba Blue (1), Annika Schnüpke mit Rosalie (8), Daniela Beuing mit Riviera Maya (4) und Teamküken Sabine Schulze Beckendorf (16 Jahre) mit Quinie (5).

War der Parcours zu schwer? „Nein, das fand ich nicht“, so Alfers. „Das haben die ersten Mannschaften gezeigt.“ In der Teildisziplin Springen wurde Westbevern nur Neunter. „Unsere Reiterinnen waren nicht schlecht“, so Weiligmann. „Sie sind aber etwas nervös geritten – und vielleicht zu sehr auf Sicherheit.“ Alfers: „Wir waren im gesamten Wettbewerb gut, es war alles in Ordnung. Aber wir haben nicht ganz das abgerufen, was wir können.“

Am Samstag haben die Westbeverner nicht mehr gefeiert, dafür haben sie sich am Sonntagabend im Reiterstübchen zum Essen getroffen. Wann mit den anderen 16 Vereinen groß gefeiert wird, ist noch offen. In vier Wochen steht der Wettkampf um die Jugendstandarte auf dem Programm. Auch in diesem Teamwettbewerb für Reiter bis 21 Jahre ist der RFV Gustav Rau Titelverteidiger. Mit Kathrin Kolkmann, Annika Schnüpke und Sabine Schulze Beckendorf sind drei Westbevernerinnen aus der Erfolgs-Equipe vom Samstag startberechtigt. Keine schlechten Aussichten.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5424484?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
SCP-Krise ist mit dem trüben Auftritt gegen Viktoria Köln endgültig da
Der Anfang vom Ende: Mike Wunderlich (links) traf zum 1:0 für Köln, Okan Erdogan und Torwart Max Schulze Niehues konnten nicht mehr eingreifen.
Nachrichten-Ticker