Rettungsschwimmen: Bezirksmeisterschaften
DLRG Telgte gewinnt vier Titel

Telgte -

Bei den Bezirksmeisterschaften im Rettungsschwimmen holte die DLRG-Ortsgruppe Telgte vier Titel. In Beckum zeigten die Telgter aber auch, wie Nachbarschaftshilfe mit Ostbevern funktioniert.

Mittwoch, 21.03.2018, 06:03 Uhr

Die erfolgreiche Mannschaft der Altersklasse 12 mit (v.l.) Theresa Mennemann, Titus Neumann-Mahlkau, Max Böckenholt, Jan Nosthoff und Marla Niehoff.
Die erfolgreiche Mannschaft der Altersklasse 12 mit (v.l.) Theresa Mennemann, Titus Neumann-Mahlkau, Max Böckenholt, Jan Nosthoff und Marla Niehoff. Foto: DLRG Telgte

Sehr erfolgreich war die DLRG-Ortsgruppe Telgte bei den Bezirksmeisterschaften des Kreises Warendorf im Rettungsschwimmen im Hallenbad Beckum. In den Einzelwettbewerben holte Theresa Mennemann nach drei Disziplinen in der Altersklasse (AK) 12 weiblich Bronze. Bezirksmeister in der AK 12 wurde Titelverteidiger Jan Nosthoff. Marla Niehoff und Max Böckenholt erreichten jeweils den vierten Platz, Titus Neumann-Mahlkau den sechsten. Sechste wurde auch Katharina Mennemann in der AK 13/14.

In der AK 15/16 schwamm Henrike Zurloh auf den zweiten Platz. Das ist ihr bisher bestes Einzelergebnis bei Bezirksmeisterschaften. „Wir haben die Trainingseinheiten intensiviert“, begründete sie ihre Leistungssteigerung. Davon profitierten auch Marcel Mersch, der ebenfalls Silber erreichte, und Aaron Schwaack als Fünfter (beide AK 15/16). Als Vorbereitung auf die Deutschen Senioren-Meisterschaften trat Thomas Schwaack in der AK 45 an und wurde Bezirksmeister.

In den Team-Wettbewerben ging die Ortsgruppe Telgte mit zwei Mannschaften an den Start: mit der AK 12 und der AK 200. Die drei anderen Teams (AK 13/14, AK 15/16 und AK 170) konnten aus unterschiedlichen Gründen nicht antreten. Sowohl die Jüngsten als auch die Ältesten holten den Bezirksmeistertitel nach Telgte.

Alle fünf Einzelschwimmer aus der AK 12 traten auch in der Mannschaft an und standen nach vier Staffeln ganz oben auf dem Podest. Die AK 200 mit Erich und Richard Scheffler, Reinhard Busalski, Manfred Wellenkötter und Thomas Schwaack bekam zum ersten Mal seit langer Zeit Konkurrenz auf Bezirksebene aus Ostbevern. Die Emsstädter ließen aber keinen Zweifel daran, dass auch in diesem Jahr keiner an ihnen vorbei zieht. Dass trotzdem gut mit den Nachbarn zusammengearbeitet wird, zeigt sich an Nele Jäger. Sie wurde von Telgte an die Ostbeverner ausgeliehen und gewann mit der Mannschaft in der AK 15/16 den Bezirkstitel.

Aus der DLRG-Ortsgruppe Telgte sind Jan Nosthoff und die Mannschaft der AK 12 direkt für die Landesmeisterschaften am 5./6. Mai in Gelsenkirchen qualifiziert. Zum vierten Mal in Folge sind die Telgter beim Landeswettbewerb vertreten.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5606390?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
Viel zu tun für den Neuen
Stefan Grützmacher präsentierte sich bei seiner Vorstellung am Donnerstag im Beisein von Aufsichtsratschef Alfons Reinkemeier als zupackender Manager.
Nachrichten-Ticker