Fußball: Landesliga Frauen
SG Telgte bei Teuto Riesenbeck nur wenige Minuten in Spiellaune

Telgte -

Die Landesliga-Fußballerinnen der SG Telgte kamen bei Teuto Riesenbeck zu einem 2:2-Unentschieden. Allerdings zeigten sie sich dabei nur wenige Minuten in Spiellaune. Und sie mussten einen sehr zeitigen Rückstand hinnehmen.

Montag, 26.03.2018, 07:03 Uhr

Alexandra Füchtenbusch erzielte zwei Treffer.
Alexandra Füchtenbusch erzielte zwei Treffer. Foto: Aumüller

„Die erste Halbzeit war unsere schlechteste in dieser Saison“, resümierte Sebastian Wende . „Aber eine schwache Hälfte muss man dem Team wohl zugestehen.“ Immerhin reichte es für die SG Telgte am Sonntag im Landesliga-Match bei Teuto Riesenbeck dennoch zu einem 2:2 (0:2).

Gleich in der ersten Minute bekam Laura Bader einen Ball unglücklich an den Rücken und beförderte ihn von da in die eigenen Maschen. Die ansonsten prächtig haltende Torfrau Sonja Plessner hatte keine Abwehrchance. Mayra Acosta Dominguez leitete mit einem Fehlpass das 0:2 (32.) ein, zudem rutsche Gianna Grillemeier im entscheidenden Moment aus. Nele Lüttmann scheiterte mit einer Großchance an der Teuto-Torhüterin.

Wie verwandelt kamen die Telgterinnen aus der Kabine. Alexandra Füchtenbusch (48./57.) glich nach schöner Vorarbeit von Lüttmann und Linda Focke beziehungsweise Acosta Dominguez zügig zum 2:2 aus. „Das war toll herausgespielt. Dann habe ich an das 3:2 geglaubt“, so Wende. „Aber wir haben wieder den Faden verloren. Das 2:2 ist leistungsgerecht.“

Focke erzielte noch einen Treffer, dem wegen Abseits die Anerkennung verweigert wurde. Zudem blieb Grillemeiers Handspiel im eigenen Strafraum ungeahndet.

SG: Plessner – Bader, Grillemeier, Melchert, Kortmann (61. R. Salomon) – S. Baysal, Acosta Dominguez, Laukötter, Lüttmann – Focke, Füchtenbusch.

Tore: 1:0 Bader (Eigentor/1.), 2:0 Plake (32.), 2:1, 2:2 Füchtenbusch (48./57.).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5618412?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
Nachrichten-Ticker