Nachwuchs
Viel Spaß bei Mini-WM in Bremen für D2-Fußballer des BSV Ostbevern

Ostbevern -

Die D2-Fußballer des BSV Ostbevern nahmen mit ihren Trainern Ali Faour und André Schäfer an der Mini-WM für U 13-Kicker in Bremen teil. Das glänzende Wetter und erfolgreiches Abschneiden sorgten für gute Stimmung.

Donnerstag, 17.05.2018, 12:05 Uhr

Die D2-Fußballer des BSV Ostbevern belegten bei der Mini-WM in Bremen als „Team Australien“ den achten Platz.
Die D2-Fußballer des BSV Ostbevern belegten bei der Mini-WM in Bremen als „Team Australien“ den achten Platz. Foto: BSV Ostbevern

Die D2-Fußballer des BSV Ostbevern nahmen mit ihren Trainern Ali Faour und André Schäfer an der Mini-WM für U 13-Kicker in Bremen teil. Das herrliche Wetter sorgte für eine hervorragende Stimmung und viel Spaß während des gesamten Wochenendes, an dem auch eine Besichtigung der Hansestadt auf dem Programm stand.

Aber vor allem wurde Fußball gespielt. Die teilnehmenden Teams kamen aus unterschiedlichen Ländern. Der BSV-Nachwuchs trat als „Team Australien“ an. Ausgestattet mit australischer Fahne sowie australischen Maskottchen bestand das Aufgebot die Vorrunde als Tabellenzweiter hinter dem TVD Velbert sowie vor Jaegersborg Boldklub aus Dänemark und VV Muntendam aus den Niederlanden.

Im Achtelfinale setzten sich die Blau-Weißen in einem hart umkämpften Match gegen Dortmund-Brackel im Neunmeterschießen durch. Im Viertelfinale unterlagen sie dem KSV Oudenaarde (Niederlande). Am Ende stand ein guter achter Platz unter 29 Teams, deren Spieler größtenteils ein Jahr älter als die BSVer waren.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5745218?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
Kobylanskis herrlicher Schlenzer bringt Preußen drei Punkte gegen Würzburg
Fußball: 3. Liga: Kobylanskis herrlicher Schlenzer bringt Preußen drei Punkte gegen Würzburg
Nachrichten-Ticker