Tennis: Sommersaison
Herren 60 des SV Ems Westbevern kommen in Fahrt

Westbevern -

Die Herren 60 des SV Ems Westbevern kommen in Fahrt. Sie gewannen gegen GW Mesum. Die Damen 40 aus Westbevern dagegen wurden vom TV Emsdetten II ausgebremst.

Montag, 11.06.2018, 19:00 Uhr

Die Herren 60 des SV Ems gewannen auf eigener Anlage gegen Mesum.
Die Herren 60 des SV Ems gewannen auf eigener Anlage gegen Mesum. Foto: Niemann

Die Herren 60 des SV Ems Westbevern gehen in der Tennis-Bezirksliga auf Erfolgskurs. Die Mannschaft um Hubert Keuper besiegte den TC Grün-Weiß Mesum mit 4:2 und rückte ins Tabellenmittelfeld vor. Um den zweiten Sieg in Folge mussten die Emser lange Zeit kämpfen.

3:1 stand es nach den Einzeln. Horst Hülsmann (5:7, 7:6, 10:3), Hans-Günter Pukkis (6:3, 6:0) und Rudolf Kapitz (6:4, 6:4) sorgten für die Punkte. Michael Grimberg musste sich im Top-Einzel mit 1:6, 4:6 geschlagen geben. Pukkis/Kapitz (6:2, 6:4) holten im Doppel den entscheidenden Zähler. Das 3:6, 0:6 von Grimberg/Hülsmann hatte nur noch kosmetische Bedeutung.

Die Damen 40 aus Westbevern kassierten die erste Saisonniederlage. Die fiel mit 0:6 beim TV Emsdetten II deftig aus. Alle Einzel und Doppel gingen in jeweils zwei Sätzen verloren. Agnes Berning unterlag mit 5:7, 3:6, Edith Kötters mit 3:6, 2:6, Sigrid Peglau mit 1:6, 1:6, Ingrid Dierkes mit 3:6, 3:6 sowie Berning/Ilse Vogt mit 6:7, 1:6 und Kötters/Peglau mit 2:6, 2:6. Die Westbevernerinnen weisen nach vier Spieltagen in der Bezirksklasse 5:3 Punkte auf und haben somit alle Chancen auf den Klassenerhalt.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5811900?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
Debatte um unzufriedene Mitarbeiter: Bewohner-Angehörige schalten sich ein
In der DKV-Residenz am Tibusplatz gibt es Ärger. Die Leitung lädt ihre Bewohner am Montag zum Austausch ein.
Nachrichten-Ticker