Reiten: Neujahrsspringen
Jahresauftakt im Familienkreis beim RFV Gustav Rau Westbevern

Westbevern -

Die einen sammelten Erfahrungen, die anderen empfahlen sich für höhere Aufgaben: 28 Reiter nahmen am Neujahrsspringen des RFV Gustav Rau Westbevern teil. Der Jahresauftakt war traditionell ein familiäres Vereinstreffen.

Mittwoch, 02.01.2019, 18:00 Uhr
Das sind fünf von 28 Startern beim Neujahrsspringen des RFV Gustav Rau Westbevern.
Das sind fünf von 28 Startern beim Neujahrsspringen des RFV Gustav Rau Westbevern. Foto: Niemann

Das Neujahrsspringen des Reit- und Fahrvereins Gustav Rau Westbevern hat Tradition. In der Halle in Vadrup ging es nicht nur für die insgesamt 28 Teilnehmer um Sport und Kontaktpflege. Die guten Wünsche zum neuen Jahr verband die Vereinsvorsitzende Petra Weiligmann mit einem Dank an die Helfer.

„Es ist schön, wenn sich von der Jugend bis zu den Reitern und Familien alle einbringen, um diese und die zahlreichen Veranstaltungen, die im Laufe eines Jahres anstehen, zu einer runden Sache werden zu lassen. Hinzu kommt das Familiäre, das gute Miteinander“, stellte Weiligmann heraus.

In ihrem Element waren die Jüngeren, die auf ihren Ponys die Sprünge vor einem breiten Publikum absolvierten. Sie konnten sich so am besten an die Atmosphäre unter Wettkampfbedingungen gewöhnen und Erfahrung sammeln. Der Auftakt war der Ponygruppe vorbehalten, anschließend wickelten Aktive auf den Großpferden ihr Pensum ab. Für die Erfahrenen, die zum Kader für den Standartenwettkampf beim K+K-Cup in der Halle Münsterland (9. bis 13. Januar) gehören, war es gleichzeitig ein gutes Vorbereitungstraining.

Zahlreiche Reitsportfreunde schauten den Startern zu und geizten nicht mit Beifall. Nina Stegemann und Matthias Schnüpke begleiteten das Neujahrsspringen. Sie begutachteten die Sprünge, gaben Tipps und lobten gelungene Aktionen. Elke Stegemann hatte die Cafeteria im Clubraum organisiert.

Für das neue Jahr hat sich der RFV Gustav Rau nicht nur ein gutes Abschneiden bei Großveranstaltungen wie dem Wettkampf um die Wanderstandarte der Stadt Münster und der Jugendstandarte vorgenommen. Das eigene Hallenturnier Ende März, die Kutschenwallfahrt, das Fahrturnier Ende Juni und das Mariä-Geburts-Markt-Turnier im September sind weitere Höhepunkte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6293344?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
WWU Baskets triumphieren mit 93:87 in Düsseldorf - Jojo Cooper mit 26 Punkten
Basketball: Pro B: WWU Baskets triumphieren mit 93:87 in Düsseldorf - Jojo Cooper mit 26 Punkten
Nachrichten-Ticker