Handball: 1. Kreisklasse Münster
Mauer Auftritt reicht HSG Bever-Ems zum Sieg gegen Mauritz

Ostbevern/Westbevern -

„Hauptsache gewonnen!“ So lautete der Tenor der beiden Trainer der HSG Bever-Ems nach dem mühevollen Sieg gegen die DJK SV Mauritz. Die erste Halbzeit war sehr schwach.

Montag, 11.02.2019, 17:40 Uhr aktualisiert: 15.02.2019, 17:19 Uhr
HSG-Trainer Boris Pötter
HSG-Trainer Boris Pötter Foto: Aumüller

Mit dem 22:19 (10:12)-Sieg beim direkten Konkurrenten SV Mauritz landete die HSG Bever-Ems einen kleinen Befreiungsschlag im Kampf um den Klassenerhalt in der 1. Kreisklasse. „Hauptsache gewonnen“, lautete der Tenor der Trainer Florian Diederich und Boris Pötter.

Vor allem in der ersten Halbzeit war die Partie schwach. „Wir hatten großes Glück, dass das Ding nicht schon zur Pause gegessen war und dass wir Torwart Ingo Rathje hatten. Das war unser bislang schwächster Auftritt. Das kann nicht nur mit der Nervosität oder mit der Drucksituation erklärt werden.“ Eine ebenfalls dürftige Mauritzer Leistung bewahrte die HSG vor Unheil. Die Spielgemeinschaft aus Ostbevern und Westbevern kam überhaupt nicht in die Partie, leistete sich haarsträubende Ballverluste.

In der zweiten Halbzeit wurde es besser, da stimmte zumindest die Einstellung. Die Begegnung blieb lange offen. Erst in den letzten fünf Minuten konnte sich die HSG absetzen und den Erfolg aus der Hinrunde wiederholen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6385093?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
45-Jähriger nach Schlägerei gestorben
Polizei sucht Zeugen: 45-Jähriger nach Schlägerei gestorben
Nachrichten-Ticker