Tischtennis: Bezirksliga 3
SG Telgte gewinnt überraschend und ist sofort wieder gefordert

Telgte -

Überraschend besiegte die SG Telgte den Tabellendritten 1. TTC Münster IV. Lange jubeln kann das Team aber nicht, denn es geht nun gegen Tabellennachbar Arminia Ochtrup III. Die Telgter hätten die Partie liebend gerne verlegt.

Samstag, 16.02.2019, 04:00 Uhr
Marco Althoff gewann beide Einzel im mittleren Paarkreuz.
Marco Althoff gewann beide Einzel im mittleren Paarkreuz. Foto: Aumüller

Der abstiegsgefährdete Bezirksligist SG Telgte gewann das Nachholspiel beim Tabellendritten 1. TTC Münster IV überraschend mit 9:4. Der vierte Saisonsieg hat dem Team um Spitzenspieler Philipp Rust etwas Luft verschafft.

Telgte ging durch die Siege von Rust/ Busch (3:2) und Strotmann/Terwort (3:0) in Führung und baute den Vorsprung in den anschließenden Einzeln weiter aus. Björn Busch (3:1) und Philipp Rust (3:2) legten zum 4:1 nach. Marco Althoff (3:0/3:1) gewann beide Einzel im mittleren Paarkreuz und Matthias Strotmann (3:1) eine Begegnung. Ludger Schulze Topphoff (3:2) und Marc Terwort (3:0) machten den wichtigen Erfolg perfekt.

Am heutigen Samstag (17.30 Uhr, Halle der Marienschule) erwartet die SG in einem Kellerduell den punktgleichen SC Arminia Ochtrup III. Da der Gast einer Spielverlegung nicht zustimmte, muss Telgte ohne Busch, Althoff und Strotmann auskommen. Dafür helfen Schulze Topphoff, Lennard Machill und Jörg Hengemühl aus.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6393673?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
Die Römer sind auf dem Vormarsch
Angriff!Grimmig gucken können die Freizeit-Legionäre Ralf Koritko, Carsten Kraft und Niels-Benjamin Hahn (v.l.) schon. Wilfried Gerharz Wilfried Gerharz
Nachrichten-Ticker