Handball: 1. Kreisklasse Münster
Das nächste Vier-Punkte-Spiel: HSG Bever-Ems in Kattenvenne

Ostbevern/Westbevern -

Durch die beiden Siege zuletzt ist das Stimmungsbarometer bei der HSG Bever-Ems deutlich angestiegen. In Kattenvenne kann das Team von Boris Pötter und Florian Diederich im Kampf um den Klassenerhalt einen weiteren Rivalen abhängen.

Donnerstag, 21.02.2019, 21:00 Uhr aktualisiert: 22.02.2019, 16:52 Uhr
Die HSG, hier Malte Sohst, will einen weiteren Konkurrenten abhängen.
Die HSG, hier Malte Sohst, will einen weiteren Konkurrenten abhängen. Foto: Aumüller

Durch die Siege gegen die Mitkonkurrenten SV Mauritz und Eintracht Hiltrup II ist das Stimmungsbarometer bei der HSG Bever-Ems deutlich angestiegen. Am Samstag beim TV Kattenvenne III (17 Uhr) kann das Team von Boris Pötter und Florian Diederich im Kampf um den Klassenerhalt in der 1. Kreisklasse einen weiteren Rivalen abhängen.

„Wir wollen das nächste Vier-Punkte-Spiel gewinnen, um uns Luft zu verschaffen. Dazu bedarf es aber einer Leistungssteigerung gegenüber der Hiltrup-Partie“, sagen die beiden Trainer. Kattenvenne werde daheim ein anderes Gesicht zeigen als beim 36:21-Sieg der HSG im Hinspiel.

Die HSG-Damen erwarten am Sonntag (18 Uhr, Westbevern) mit dem TSV Ladbergen II den Tabellenführer der Kreisliga-Platzierungsrunde.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6408179?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
Poller schützen bald den Domplatz
Der städtische Ordnungsdezernent Wolfgang Heuer (l.) und Norbert Vechtel (Ordnungsamt) vor der längsten Sperranlage in der City an der Loerstraße. Bis 2021 sollen alle relevanten Innenstadt-Zufahrten mit Überfahrschutzpollern ausgestattet sein.
Nachrichten-Ticker