Fußball: Bezirksliga 12
Mit Horstmar und der SG Telgte treffen sich Tabellennachbarn zum Aufsteigerduell

Telgte -

Die Bezirksliga-Fußballer der SG Telgte können mit breiter Brust beim TuS Germania Horstmar antreten. Dabei handelt es sich um ein Aufsteigerduell. Beide Aufgebote weisen einen gegenläufigen Trend auf.

Samstag, 16.03.2019, 07:00 Uhr
Für Julian Keller könnte die Saison gelaufen sein.
Für Julian Keller könnte die Saison gelaufen sein. Foto: Kock

„Für uns ist jedes Spiel wichtig“, kontert Telgtes Coach Mario Zohlen Fragen, ob denn das anstehende Match beim Tabellennachbarn Germania Horstmar von besonderer Bedeutung für die SG sei. Ein Platz, ein Punkt und zwei Treffer in der Tordifferenz trennen die beiden Tabellennachbarn in der Fußball-Bezirksliga.

Während der gastgebende Neuling punktemäßig seit Wochen eine Delle durchläuft, überraschten die Emsstädter am Vorsonntag mit einem 4:1-Erfolg gegen den Tabellenzweiten Vorwärts Wettringen und dürfen nun mit breiter Brust ins Aufsteigerduell gehen. „Ich hoffe, das ist nicht trügerisch. Nicht, dass uns ein paar Prozent fehlen“, so Zohlen weiter. „Aber unsere Leistungen in der Rückrunde wirken stabil.“

Im Hinspiel erhielten die Horstmarer beim 1:4 gegen Telgte ihren ersten Dämpfer nach einer überraschend erfolgreichen Auftaktphase. „Derzeit haben sie einen kleinen Negativlauf“, weiß der SG-Übungsleiter.

Die SG-Fußballer müssen auf vier Akteure verzichten. Für die Langzeitverletzten Sebastian Mende und Julian Keller könnte die Saison gelaufen sein, Hendrik Blawatt steigert inzwischen ganz langsam die Belastungen im Training. Zudem wird Martin Röös (Knie) fehlen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6473525?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
Die Römer sind auf dem Vormarsch
Angriff!Grimmig gucken können die Freizeit-Legionäre Ralf Koritko, Carsten Kraft und Niels-Benjamin Hahn (v.l.) schon. Wilfried Gerharz Wilfried Gerharz
Nachrichten-Ticker