Tennis: Sommerrunde
Damen 40 der SG GW Telgte wollen zurück in die Verbandsliga

Telgte -

Die SG Grün-Weiß Telgte hat für die am Wochenende beginnende neue Freiluftsaison genau so viele Mannschaften gemeldet wie im Vorsommer. Während es für die höchstklassigsten Teams um den Klassenerhalt geht, haben die Damen 40 ganz andere Ziele.

Donnerstag, 02.05.2019, 21:12 Uhr aktualisiert: 02.05.2019, 21:21 Uhr
Tennis: Sommerrunde: Damen 40 der SG GW Telgte wollen zurück in die Verbandsliga

Jeweils sieben Mannschaften bei den Erwachsenen und bei den Jugendlichen hat die SG Grün-Weiß Telgte für die anstehende Sommersaison gemeldet. Diese Zahl entspricht damit der aus der Vorsaison.

Die am höchsten spielenden heimischen Aufgebote sind die Herren 40 und Herren 55. Beide sind auf Verbandsliga-Niveau aktiv und stehen erneut vor schweren Aufgaben, wie Sportwart Andre Koch betont. „Das Ziel von beiden Mannschaften ist ganz klar der Klassenerhalt.“ Personell habe es kaum Veränderungen gegeben. Die Herren 40 legen am Samstag um 13 Uhr beim TC GW Westerholt los. Die Herren 55 starten am 11. Mai um 13 Uhr in Sprockhövel.

Eine ganz andere Ausgangslage haben die Damen 40 der Telgter. Sie sind 2018 unglücklich aus der Verbandsliga in die Münsterlandliga abgestiegen und wollen diesen Betriebsunfall nun so schnell wie möglich wieder wettmachen. Allerdings steigt nur der Meister ihrer Gruppe auf, also sollten sich Ingeborg Vornhusen und ihre Mitstreiterinnen am besten keinen Ausrutscher erlauben. Das Unternehmen Titelgewinn beginnt am Samstag um 13 Uhr beim TC Havixbeck.

Die Herren aus der Wallfahrtsstadt sind nach drei Aufstiegen in Folge inzwischen in der Bezirksklasse angekommen. „Sie werden gucken, was geht – entweder der Klassenerhalt oder mehr“, sagt Koch zu den Ambitionen dieser Mannschaft, die sich aus zwei Generationen zusammensetzt. Mit Olaf und Hanno Hartmann sowie Frank und Niklas Samel sind hier zwei Vater-Sohn-Paare am Start.

Die neu gegründeten Telgter Herren 30 bilden eine Vierermannschaft und starten ihren Einstieg in den Wettbewerbssport in der Tennis-Kreisklasse.

Die Herren 65/1 haben einen Altersklassenwechsel vorgenommen. Im Vorsommer waren sie noch bei den Herren 55 aktiv. Ihre Klassenzugehörigkeit in der Münsterlandliga durften sie immerhin mitnehmen. Sie starten am Mittwoch (8. Mai) um 11 Uhr mit einem Auswärtsmatch beim TV Emsdetten. Die Herren 65/2 sind als Aufsteiger in der Bezirksliga aktiv. „Auf sie wartet ein hartes Stück Arbeit, um den Klassenerhalt zu schaffen“, sagt Andre Koch.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6582792?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
Stadt will bald Pläne für neue Gesamtschule vorlegen
Die jetzige, nur spärlich frequentierte Sekundarschule im ehemaligen Schulzentrum Roxel, wäre aus Sicht der münsterischen Schulpolitik ein idealer Standort für eine Gesamtschule. Die Gemeinde Havixbeck sieht das anders.
Nachrichten-Ticker