Fußball: Landesliga Damen
SG Telgte rutscht nach Niederlage in Flaesheim auf Relegationsrang ab

Telgte -

Für die Fußballerinnen der SG Telgte geht es am letzten Spieltag um den Klassenerhalt in der Landesliga. Im Heimspiel gegen den SV Teuto Riesenbeck wird ein direkter Absteiger in die Bezirksliga ermittelt werden.

Montag, 20.05.2019, 05:00 Uhr
Sandra Brambrink (M., Archivbild) erzielte den SG-Ehrentreffer in Flaesheim.
Sandra Brambrink (M., Archivbild) erzielte den SG-Ehrentreffer in Flaesheim. Foto: Kock

Die Lage in der Landesliga wird immer prekärer für die Fußballerinnen der SG Telgte . Durch die 1:6 (0:2)-Niederlage beim SuS Concordia Flaesheim sind die Schützlinge von Coach Sebastian Wende auf den drittletzten Tabellenplatz abgerutscht, für den ein Relegationsmatch um den Klassenerhalt angesetzt ist.

Am letzten Spieltag fechten die Emsstädterinnen zudem im Heimspiel gegen Schlusslicht Teuto Riesenbeck einen direkten Absteiger in die Bezirksliga aus. Wenn es gut läuft, können die SG-Spielerinnen aber auch noch auf Platz zehn oder elf vorrücken, der zum Klassenverbleib ausreicht.

„In der ersten Halbzeit war eine Leistungssteigerung erkennbar“, so Wende zum Auftritt seiner Elf beim Tabellenfünften. Mayra Acosta Dominguez und Sandra Brambrink hätten ihre Farben in einem munteren Spielchen in Führung bringen können. Spätestens nach dem Doppelschlag zum 3:0 und 4:0 (55./57.) stand die 15. Saisonniederlage aber fest. „Wir waren nicht mehr so griffig“, bedauerte Wende. Brambrinks Treffer zum 1:5 (62.) war Ergebniskosmetik.

SG-Damen: Rodrigues Santos – Mors, Melchert, Curtis – S. Baysal, Kortmann (26. Mahnke), Hellweg (85. R. Salomon), Acosta Dominguez, Brambrink (78. Lüttmann) – Focke, Füchtenbusch.

Tore: 1:0 Mönnich (26.), 2:0 Giezenaar (43.), 3:0 Kreuz (55.), 4:0 Giezenaar (57.), 5:0 Hilbrich (61.), 5:1 Brambrink (62.), 6:1 Giezenaar (72.).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6625481?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
463 neue Plätze in Kitas und Tagespflege - weiterer Ausbau nötig
Bei der Betreuung der unter dreijährigen Kinder muss die Stadt die Betreuungsquote weiter nach oben schrauben.
Nachrichten-Ticker