Tennis: Bezirksliga
Noch zwei Topspiele für die Herren 30 des SV Ems Westbevern

Westbevern -

Die Herren 60 und die Damen 40 des SV Ems Westbevern müssen in der Tabelle nach unten schauen. Die Herren 30 haben einen Hammer-Saisonendspurt. Sie spielen erst gegen den Tabellendritten, dann gegen den Spitzenreiter.

Freitag, 14.06.2019, 21:00 Uhr
Die Herren 30 aus Westbevern, hier Tim Dahms, sind noch ungeschlagen.
Die Herren 30 aus Westbevern, hier Tim Dahms, sind noch ungeschlagen. Foto: Aumüller

Am heutigen Samstag (13 Uhr, Vadrup) gegen den Tabellendritten TSV Raesfeld und am letzten Spieltag beim Spitzenreiter Dorstener TC II – das ist das Programm für die noch ungeschlagenen Herren 30 des SV Ems Westbevern in der Bezirksliga . Mit vier Siegen aus vier Partien steht das Team hinter Dorsten auf Platz zwei. „Wir werden alles reinhauen, um Raesfeld zu schlagen und dranzubleiben“, sagt Ems-Spieler Tim Dahms. Die Westbeverner können eine schlagkräftige Mannschaft aufbieten.

Für die Herren 60 geht es in der Bezirksliga um den Klassenerhalt. Am Sonntag (10 Uhr) kommt Tabellenführer TC Deuten nach Vadrup. Der SV Ems ist klarer Außenseiter, auch wenn Michael Grimberg und Ralf Schmidt wieder fit sind. Der Sieg bei Vorwärts Gronau hat den Damen 40 zwar etwas Luft verschafft, die Situation in der Bezirksklasse ist mit 3:5 Punkten aber weiter angespannt. Am Sonntag (10 Uhr) gastieren die Westbevernerinnen beim Tabellennachbarn TSC Münster.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6689684?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
Legenden, Freaks und coole Socken
Kinder der Kita St. Peter und Paul in Nienborg singen im Karaoke-Studio „Däpp Däpp Däpp, Johnny Däpp Däpp“ . . .
Nachrichten-Ticker