Fußball: Vorbereitung
Damen des BSV Ostbevern gewinnen ein Spiel und sagen das andere ab

Ostbevern -

Ein Spiel gewonnen, ein Spiel abgesagt – so lautet die Wochenendbilanz der Ostbeverner Westfalenliga-Fußballerinnen. Die Leistung gegen den TuS Glanze hatte BSV-Trainer Daniel Stratmann gut gefallen.

Montag, 05.08.2019, 06:00 Uhr
Johanna Meimann erzielte den 1:0-Führungstreffer.
Johanna Meimann erzielte den 1:0-Führungstreffer. Foto: Kock

Urlaubsbedingt sind die Westfalenliga-Fußballerinnen des BSV Ostbevern derzeit personell eher schmal besetzt. Deshalb mussten sie das für Sonntag geplante Freundschaftsspiel beim Landesligisten FC Iserlohn absagen. Für das Gastspiel am Freitag beim niedersächsischen Landesligisten TuS Glane liehen sie sich vier Spielerinnen aus der zweiten Mannschaft aus, um spielfähig zu sein. Nach ansehnlichen 90 Minuten durften sie sich über einen 2:0 (1:0)-Erfolg freuen. Johanna Meimann gelang nach 29 Minuten das 1:0 für die Gäste, Julia Mende erhöhte acht Minuten nach der Pause auf 2:0. „Das Ergebnis ist viel zu niedrig ausgefallen“, resümierte BSV-Trainer Daniel Stratmann . „Wir haben von der ersten Minute an Tempo gemacht und alles spielerisch gelöst. Es war ein Spiel auf ein Tor.“ Unerfreulich war lediglich, dass Angreiferin Mende in der 88. Minute mit Verdacht auf Muskelfaserriss im Oberschenkel ausscheiden musste. Am nächsten Sonntag um 13 Uhr stellen sich die Blau-Weißen um 13 Uhr beim Landesliga-Aufsteiger BSV Heeren vor. Die BSV-Reserve unterlag dem BSV Brochterbeck II mit 2:3 (2:2). Nele Große Hokamp (2) traf dabei zur Führung für die Elf von Trainer Jo Mayer.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6827967?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
Nachrichten-Ticker