Fußball
1. FFC Frankfurt gastiert in Telgte – reichlich Titel auf dem Briefbogen

Telgte -

Am 31. August (Samstag) um 15 Uhr kommt es im Takko-Stadion zu einem ungleichen Duell. Die Landesliga-Fußballerinnen der SG Telgte begrüßen aus Anlass des 100-jährigen Vereinsjubiläums den Frauen-Bundesligisten 1. FFC Frankfurt, in dessen Reihen auch die Emsstädterin Sophia Kleinherne spielt.

Mittwoch, 21.08.2019, 20:00 Uhr
Kerstin Garefrekes hält am 14. Mai 2015 nach dem 2:1-Finalsieg gegen Paris St. Germain den Champions-League-Pokal hoch. Solche Titel wollen die Frankfurterinnen auch in Zukunft wieder gewinnen. Am 31. August gastieren sie aber erst einmal zum Freundschaftsspiel bei der SG Telgte.
Kerstin Garefrekes hält am 14. Mai 2015 nach dem 2:1-Finalsieg gegen Paris St. Germain den Champions-League-Pokal hoch. Solche Titel wollen die Frankfurterinnen auch in Zukunft wieder gewinnen. Am 31. August gastieren sie aber erst einmal zum Freundschaftsspiel bei der SG Telgte. Foto: dpa

Am 31. August (Samstag) hat die SG Telgte den Freunden des Damenfußballs ein ganz besonderes Schmankerl zu bieten. Im Rahmen des 100-jährigen Vereinsjubiläums gastiert Frauenbundesligist 1. FFC Frankfurt zu einem Freundschaftsspiel in der Emsstadt.

Um 12.45 Uhr geht‘s los mit einem Vorspiel der neu gegründeten U 17-Juniorinnen der SG Telgte gegen den VFW SW Warbeyen. Um 15 Uhr steigt im Takko-Stadion dann das Duell zwischen dem heimischen Landesligisten und dem Erstligisten aus der Mainmetropole, der auf seinem Briefbogen mit vier Champion-League-Titeln, sieben deutsche Meisterschaften und neun Pokalsiegen glänzen kann.

Im aktuellen Frankfurter Team steht mit Sophia Kleinherne eine waschechte Telgterin. „Ich fahre immer gerne nach Hause und das dann mit Fußball zu verbinden, ist natürlich um so schöner“, sagt die 49-malige Jugendnationalspielerin. „Trotz ihres jungen Alters ist sie schon eine erfahrene Spielerin mit einer super Persönlichkeit“, zeigt sich die FFC-Teammanagerin Stefanie Stavrakidis begeistert von der 19-jährigen Innenverteidigerin. „Junge Talente spielen bei uns eine große Rolle. Sophia Kleinherne passt hervorragend in unser Team. Wir wollen die Spielerinnen weiterentwickeln und haben dafür in Niko Arnautis genau den richtigen Trainer.“

Bis auf wenige Nationalspielerinnen aus Österreich, der Schweiz und Brasilien, die möglicherweise für Länderspiele abgestellt werden müssen, wird der Erstligist aus Hessen mit seiner besten Formation in der Emsstadt antreten, verspricht Stavrakidis, für die es der erste Besuch in Telgte werden wird.

Die Frankfurterinnen sind mit einem 3:2-Erfolg gegen Turbine Potsdam in die noch junge Bundesliga-Saison gestartet. Am Freitag gastieren sie am zweiten Spieltag beim FC Bayern München. Gut eine Woche nach dem Gastspiel im Münsterland geht es dann mit dem Pokalduell gegen RB Leipzig für die Kleinherne-Elf weiter.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6864707?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
Blindgänger am Angelsachsenweg entschärft
Kampfmitteleinsatz in Gremmendorf: Blindgänger am Angelsachsenweg entschärft
Nachrichten-Ticker