Handball: Landesliga 2
TV Friesen Telgte geht ins Trainingslager

Telgte -

In einem zweitägigen Trainingslager hat Björn Hartwig, der neue Coach des TV Friesen Telgte, bis zu sechs Einheiten geplant. Dazu zählt ein Testspiel gegen EGB Bielefeld. Für die Abendunterhaltung sorgt der Jüngste im Team.

Freitag, 23.08.2019, 20:20 Uhr
Jan Philipp Kortenbrede ist der einzige Friesen-Handballer, der das zweitägige Trainingslager in Telgte verpasst.
Jan Philipp Kortenbrede ist der einzige Friesen-Handballer, der das zweitägige Trainingslager in Telgte verpasst. Foto: Aumüller

Drei Wochen vor dem Saisonstart in der Landesliga drückt der TV Friesen aufs Gaspedal. Björn Hartwig bittet seine Spieler an diesem Wochenende zu einem Trainingslager ins Telgter Schulzentrum. An den beiden Tagen plant der neue Coach fünf bis sechs Einheiten. Dazu gehört am heutigen Samstag ein Testmatch gegen den Bezirksligisten EGB Bielefeld (13 Uhr, Dreifachhalle).

„Wir wollen Automatismen einstudieren, vor allem in der Offensive. Der athletische Teil der Saisonvorbereitung ist weitgehend abgeschlossen, jetzt rückt die Taktik in den Vordergrund“, erklärt Hartwig. Die Voraussetzungen sind nahezu perfekt. Bis auf Jan-Philipp Kortenbrede, der aus beruflichen Gründen fehlt, ist der komplette Kader dabei. Erholen können sich die Friesen am Samstagabend beim Grillen. Torwart Robin Gerlach, der Jüngste im Team, ist dann für die Unterhaltung zuständig.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6869498?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
Preußen-Sportchef Metzelder: „Befinden uns in schwieriger Situation“
Gesprächsbedarf: Der Preußen-Kader am Samstag direkt nach dem Spielende und der Niederlage gegen Viktoria Köln.
Nachrichten-Ticker