Basketball: WBV-Pokal
Drei Klassen Unterschied: SG Telgte-Wolbeck bei Vorwärts Gronau

Telgte -

Sechs Tage vor dem Meisterschaftsstart in der 2. Regionalliga gastieren die Telgte-Wolbeck Baskets im WBV-Pokal bei Vorwärts Gronau. „Wir nehmen das Spiel ernst“, verspricht Trainer Marc Schwanemeier.

Samstag, 07.09.2019, 05:00 Uhr
Leon Schmidt fehlt den Baskets im Pokalspiel in Gronau.
Leon Schmidt fehlt den Baskets im Pokalspiel in Gronau. Foto: Aumüller

Eine Pflichtaufgabe müssen die Telgte-Wolbeck Baskets in der ersten Runde des WBV-Pokals bewältigen. Der Aufsteiger in die 2. Regionalliga gastiert am Sonntag (15 Uhr) beim Bezirksligisten Vorwärts Gronau. Drei Klassen trennen diese beiden Teams.

So richtig gefordert, wie die Spielgemeinschaft sich das sechs Tage vor dem Meisterschaftsstart gewünscht hätte, wird sie wohl nicht. „Im Prinzip ist das für uns noch Vorbereitung, aber wir nehmen das Spiel ernst und wollen auf jeden Fall eine Runde weiterkommen“, betont SG-Coach Marc Schwanemeier. Der nächste Gegner wird in der kommenden Woche ausgelost.

Über die Gronauer weiß Schwanemeier nichts. „Wir müssen die Sache konzen­triert angehen und wollen noch einige taktische Dinge üben“, sagt der Trainer. Voraussichtlich fahren neun Spieler mit an die niederländische Grenze. Nils Adel (Studium), Leon Schmidt und Neuzugang Beat Weichs­ler (beide private Gründe) fehlen. Der angeschlagene Jonah Dohmen wird eventuell geschont.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6904707?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
Nachrichten-Ticker