Fußball: Westfalenliga Frauen
BSV Ostbevern feiert 2:1-Arbeitssieg bei Wacker Mecklenbeck

Ostbevern -

Nach verschlafenem Beginn und einer Willensleistung in der zweiten Halbzeit feierten die Fußballerinnen des BSV Ostbevern einen 2:1-Sieg bei Wacker Mecklenbeck. Ein schönes Erlebnis war das vor allem für Chiara Dießelberg.

Montag, 16.09.2019, 05:00 Uhr
Chiara Dießelberg erzielte den 2:1-Siegtreffer für den BSV.
Chiara Dießelberg erzielte den 2:1-Siegtreffer für den BSV. Foto: Kock

Nach dem Heimsieg gegen den SSV Rhade haben die Fußballerinnen des BSV Ostbevern sofort nachgelegt. Sie gewannen am Sonntag das Prestigeduell in der Westfalenliga bei Wacker Mecklenbeck mit 2:1 (2:1) – und revanchierten sich damit für die Niederlage nach Elfmeterschießen im Kreispokal-Finale im Mai. „Im Großen und Ganzen ist es ein verdienter Sieg“, bilanzierte BSV-Trainer Daniel Stratmann . „Wegen unseres Bollwerks am Sechzehner in der zweiten Halbzeit müssen wir das als Arbeitssieg einstufen.“

Die Ostbevernerinnen verschliefen die ersten 35 Minuten und gerieten in Rückstand (34.). „Mit der Einwechslung von Melanie Kuhlenkötter haben wir Sicherheit und Ordnung bekommen“, so Stratmann. Kuhlenkötter trat auch den Freistoß, in dessen Anschluss Kim Weber zum 1:1 ausglich (39.). „Bis zur Pause hat die Mannschaft Gas gegeben und verdient noch das 2:1 erzielt“, lobte Stratmann. Das gelang Chiara Dießelberg mit ihrem ersten Tor in der Meisterschaft nach langer Verletzungspause.

Nach dem Wechsel mussten die BSV-Frauen hart arbeiten. „Wacker hat ex­trem gepresst, aber die Mannschaft hat sich gut gewehrt und wollte den Sieg erzwingen“, so Stratmann.

BSV-Frauen: Lenz – Mahnke, Koenen, Eichholt (60. Poßmeier), Oberhoff (33. Kuhlenkötter) – Glenzki, Rieping, Dießelberg, F. Kemper, Weber (85. Meimann) – Mende (66. Gerdes). Tore: 1:0 Funcke (34.), 1:1 Weber (39.), 1:2 Dießelberg (44.).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6933695?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
Legenden, Freaks und coole Socken
Kinder der Kita St. Peter und Paul in Nienborg singen im Karaoke-Studio „Däpp Däpp Däpp, Johnny Däpp Däpp“ . . .
Nachrichten-Ticker