Fußball: Landesliga Damen
Klasse-Leistung der SG Telgte in Unterzahl gegen SV Herbern

Telgte -

Das war eine Begegnung mit hohem Unterhaltungswert. Mit 4:2 bezwangen die Landesliga-Fußballerinnen der SG Telgte den SV Herbern. Besonders die zweite Halbzeit hatte es in sich.

Sonntag, 13.10.2019, 21:16 Uhr aktualisiert: 13.10.2019, 21:22 Uhr
Sandra Brambrink (r.) traf im gestrigen Heimspiel den Pfosten des Herberner Gehäuses.
Sandra Brambrink (r.) traf im gestrigen Heimspiel den Pfosten des Herberner Gehäuses. Foto: Kock

Das hatte hohen Unterhaltungswert. Wer am gestrigen Sonntag dem 4:2 (1:1)-Heimerfolg der Telgter Landesliga-Fußballerinnen gegen Herbern beiwohnte, sah nicht nur sechs Tore und drei Aluminium-Treffer, sondern auch eine bestens aufgelegte SG-Elf, die nach dem Seitenwechsel in Unterzahl zu überzeugen wusste.

Nachdem Sandra Brambrink und Alexandra Füchtenbusch in der starken Auftaktphase zwei Chancen liegen gelassen hatten, gingen die Gäste mit ihrem ersten Konter durch Laura Brockmeier in Führung (21.). Linda Focke gelang der verdiente Ausgleich (36.).

Nach der Pause wurde es spektakulär. Sarah Fipke bereitete den 2:1-Führungstreffer (53.) – erneut durch Focke – vor. Leona Mors sah wegen einer Notbremse die Rote Karte (62.). Brambrink und Ina Holtmann trafen anschließend den Pfosten, Focke mit einem Kopfball auch noch die Querlatte. Besser machten es Selin Baysal (72.) und Füchtenbusch per Alleingang (80.) zum 4:2.

„Wir haben gefightet und es spielerisch gut gelöst“, so Coach Sebastian Wende. „Wir hätten noch mehr Tore machen können. Ich war erschrocken, wie destruktiv der SV Herbern gespielt hat.“

SG-Frauen: Rodrigues Santos – Mors, Rüter, Curtis – S. Baysal (82. Hellweg), Kortmann (56. Acosta Dominguez), Laukötter, Fipke, Focke, Füchtenbusch – Brambrink (74. Holtmann). Tore: 0:1 Brockmeier (21.), 1:1 Focke (36.), 2:1 Focke (53.), 3:1 Baysal (72.), 3:2 Brockmeier (73.), 4:2 Füchtenbusch (80.). Bes. Vorkommnis: Rote Karte für Mors (62./SG).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6998865?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
Legenden, Freaks und coole Socken
Kinder der Kita St. Peter und Paul in Nienborg singen im Karaoke-Studio „Däpp Däpp Däpp, Johnny Däpp Däpp“ . . .
Nachrichten-Ticker