Basketball: 2. Regionalliga
SG Telgte-Wolbeck gegen Paderborn Baskets II: Comeback von Ahmedin?

Telgte -

Die SG Telgte-Wolbeck will gegen die zweite Mannschaft der Paderborn Baskets ihre Erfolgsserie fortsetzen. Mardin Ahmedin darf sich Hoffnungen machen auf sein erstes Spiel in dieser Saison.

Donnerstag, 14.11.2019, 17:46 Uhr aktualisiert: 15.11.2019, 20:22 Uhr
Max Trindeitmar (l.) hat sich am Daumen verletzt, soll gegen die Paderborn Baskets II aber auflaufen.
Max Trindeitmar (l.) hat sich am Daumen verletzt, soll gegen die Paderborn Baskets II aber auflaufen. Foto: Ulrich Brunner

Der Aufsteiger hat sich schon etabliert. Nach sechs Spieltagen kommen die Telgte-Wolbeck Baskets auf eine ausgeglichene Bilanz in der 2. Regionalliga. Weil die Spielgemeinschaft zuletzt dreimal in Folge gewonnen hat, erwartet sie am Samstagabend die zweite Mannschaft der Paderborn Baskets mit reichlich Selbstvertrauen. „Wir wollen den nächsten Heimsieg einfahren“, sagt Trainer Marc Schwanemeier.

Die Gäste stehen auf dem achten Tabellenplatz. Die erste Mannschaft der Ostwestfalen gehört zur Pro A, der zweithöchsten deutschen Klasse. „Ich gehe davon aus, dass alle Paderborner, die für die Zweite spielberechtigt sind, auch dabei sein werden“, so der SG-Coach. Besonders aufpassen müsse sein Team auf die zwei Guards. „Die sind mega gefährlich. Die müssen wir versuchen zu stoppen.“

Ansonsten gelte es, sich ganz auf die eigenen Stärken zu besinnen. „Wir müssen unser Spiel machen, so wie in der letzten Woche in Werne“, fordert Schwanemeier. „Und wir müssen uns genau so wieder in die Verteidigung reinackern.“

Dabei kann Shayan Anssari auch diesmal nicht mithelfen. Seine Bänderverletzung setzt ihn weiterhin außer Gefecht. Lukas Buckermann fehlt aus privaten Gründen. Sebastian König (Finger lädiert) und Max Trindeitmar (Daumen lädiert) haben zwar bis Donnerstag nicht trainiert, sind von ihrem Trainer aber eingeplant. Mardin Ahmedin darf sich Hoffnungen machen auf sein erstes Spiel in dieser Saison.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7065872?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
Klimaneutral bis 2030 das Ziel
Vor der Ratssitzung am Mittwochabend wurden Unterschriftenlisten für mehr Klimaschutz übergeben, in der Ratssitzung selbst wurde dann über den Weg zu Klimaneutralität diskutiert.
Nachrichten-Ticker