Fußball: Kreisliga A1
Klasse Moral: Ems Westbevern dreht beim TSV Handorf 1:3-Rückstand zum 4:3

Westbevern -

Acht Treffer fielen in Hinrunde in der Partie zwischen dem TSV Handorf und Ems Westbevern. Torreich war auch das Rückspiel. Die Westbeverner gingen in Führung, gerieten 1:3 in Rückstand und waren am Ende die strahlenden Sieger.

Sonntag, 24.11.2019, 18:00 Uhr aktualisiert: 27.11.2019, 16:34 Uhr
Thilo Dierkes erzielte in Handorf sein neuntes Tor in dieser Saison.
Thilo Dierkes erzielte in Handorf sein neuntes Tor in dieser Saison. Foto: Kock

Gute Moral, Einsatz und ein Quäntchen Glück haben Ems Westbevern einen 4:3 (1:2)-Erfolg beim TSV Handorf beschert. „Dass wir nach einem 1:3-Rückstand wieder zurückgekommen sind, freut mich sehr“, erklärte Trainer An­drea Balderi nach der Revanche für die 3:5-Niederlage in der Hinrunde. „Es sind drei wichtige Punkte zum Auftakt der Rückrunde, durch die wir uns weiter von der unteren Tabellenregion abgesetzt haben.“

Adrian König erzielte in der zweiten Minute nach Vorarbeit von Kai Leifker das 1:0 für den SV Ems. In der ersten Halbzeit des vorgezogenen Kreisliga-A-Spiels machten die Gäste am Samstag aber zu viele Fehler im Abwehrverhalten und im Spielaufbau. Mit einem Doppelschlag innerhalb von drei Minuten wendete Handorf das Blatt zum 2:1 durch einen Foulelfmeter von Konrad Knemöller und durch Niklas Dombrowsky nach einem langen Ball.

Kurz nach der Pause folgte der dritte Gegentreffer durch Sebastian Wermeier (51.). Für die erneute Wende binnen einer Viertelstunde sorgten Julian Knappheide nach einer Ecke (54.), Marvin Weiß mit einem 25-Meter-Schuss in den Winkel (66.) und Thilo Dierkes mit seinem neunten Saisontreffer (68.). Nach der Roten Karte für den Handorfer Marcel Leser (76.) blieb es in einer hektischen Schlussphase bis zum Abpfiff spannend.

SV Ems: Budde – K. Leifker, O. Hollmann, Kötter, Wewelkamp (24. Knappheide) – Neufend (76. Ungruhe), König, Dierkes, Weiß (83. P. Nosthoff) – C. Nosthoff, Eßing (61. T. Leifker). Tore: 0:1 König (2.), 1:1 Knemöller (FE/25.), 2:1 Dombrowsky (28.), 3:1 Wermeier (51.), 3:2 Knappheide (54.), 3:3 Weiß (66.), 3:4 Dierkes (68.). Rote Karte: Marcel Leser (Handorf/76.).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7087523?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
Cueto haucht Preußen in Jena neues Leben ein
Fußball: 3. Liga: Cueto haucht Preußen in Jena neues Leben ein
Nachrichten-Ticker